24.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Glatte Fahrbahn: Lkw kippt auf A 3 in Schutzplanke

Ein Lastwagenfahrer ist auf der Autobahn 3 von der Fahrbahn abgekommen.

Ein Lastwagenfahrer ist auf der Autobahn 3 von der Fahrbahn abgekommen.

Foto:

Ralf Rohrmoser-von Glasow

Lohmar -

Lohmar. Glück im Unglück hatte der Fahrer (29) eines Gespanns aus Tschechien am Montagmorgen. Er war kurz nach 6 Uhr auf der Autobahn 3 in Richtung Köln unterwegs. Wenige hundert Meter hinter der Anschlussstelle Lohmar verlor er die Kontrolle über sein Gefährt, möglicherweise war die eisglatte Fahrbahn die Ursache.

Zugmaschine und Anhänger rutschten nach rechts weg und prallten gegen die Seitenschutzplanke. Das Metallgeländer wurde zwar auf einer Länge von knapp 40 Metern weggedrückt. Doch verhinderte es den Absturz des Transporters in die rund drei Meter tiefe Böschung, die an einen Parkplatz eines dahinterliegenden Unternehmens grenzt. Stark zur Seite geneigt blieb der Laster schließlich im Hang stecken. Der Mann am Steuer blieb unverletzt.

Die Bergung gestaltete sich aufwändig. Die Ladung bestand aus rund 24 Tonnen Sommer- und Winterreifen für Autos. Sie mussten durch die Mitarbeiter des Bergeunternehmens von Hand ab- und in Container umgeladen werden. Beim ersten Versuch, den schweren Transporter aus dem Grünstreifen herauszuziehen, riss ein Stahlseil. Bis zum Nachmittag dauerte es, das Gespann wieder auf den Standstreifen zu ziehen. Im morgendlichen Berufsverkehr war es zu erheblichen Behinderungen gekommen, später wurden zwei Spuren freigegeben.