24.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Motorradunfall in Lohmar: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt - Vorfahrt missachtet

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto:

dpa

Lohmar -

Trotz eines gebrochenen Armes ist der Unfall für einen 52 Jahre alten Motorradfahrer in Lohmar vergleichsweise glimpflich ausgegangen. Es hätte ihn weit schlimmer treffen können. Er war am Samstagnachmittag an der Anschlussstelle Lohmar auf die B 56n aufgefahren.

Sofort zog er nach links, um ein anderes Fahrzeug zu überholen. Doch dabei übersah er die Vorfahrt eines Autos, das zu diesem Zeitpunkt auf dem Überholstreifen unterwegs war.

Das Zweirad stieß gegen die rechte Seite eines Wagens, in dem eine 38 Jahre alte Frau aus Sankt Augustin saß, und prallte dann gegen das Auto eines 27 Jahre alten Mannes. Der Kradfahrer stürzte, geriet aber nicht unter die Räder eines Autos. Seine Maschine rollte aufrecht noch rund 120 Meter weiter, bevor sie umkippte.

Ersthelfer kümmerten sich um das Opfer, bevor Rettungsdienst und Notarzt eintrafen. Der Biker wurde in ein Krankenhaus gebracht. Während der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme kam es zu Behinderungen und kurzen Staus, die Kreispolizei unterstützte ihre Kollegen von der Autobahnpolizei bei den Umleitungen und Absperrungen.