28.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Sanierungsarbeiten: Ein Internetportal gegen Staus

Einen Dauerstau befürchten Verkehrspolitiker im Kreistag durch die Sanierung der Bonner Brücken. Moderne Technik soll nach dem Willen von CDU und Grünen Abhilfe schaffen.

Einen Dauerstau befürchten Verkehrspolitiker im Kreistag durch die Sanierung der Bonner Brücken. Moderne Technik soll nach dem Willen von CDU und Grünen Abhilfe schaffen.

Foto:

dpa

Rhein-Sieg-Kreis/Bonn -

Welche Folgen genau die in den nächsten Jahren anstehenden Sanierungsarbeiten an zahlreichen Bonner Brücken für den Verkehr in der Region haben werden, ist zurzeit noch nicht absehbar. Eine Computersimulation der zu erwartenden Verkehrsströme, die der Kreistag gefordert hat, ist vom Landesverkehrsministerium noch nicht bewilligt worden.

Für den Kreistag und die Experten der Kreisverwaltung steht aber schon jetzt fest, dass Autofahrer auf dem Weg zwischen dem Rhein-Sieg-Kreis und Bonn viel Geduld brauchen, wenn 2014 die umfangreichen Sanierungsarbeiten an der Nord- und an der Südbrücke beginnen. „Die Folgen werden gravierender sein, als derzeit bei den Arbeiten am sogenannten Tausendfüßler der A 565“, prophezeit Dieter Siegberg, Leiter des Straßenverkehrsamtes des Rhein-Sieg-Kreis.

Regionales Portal

Der Verkehrsausschuss des Kreistages hat deshalb am Freitag auf Antrag von CDU und Grünen vorgeschlagen, ein regionales Internet-Portal zu entwickeln, auf dem Informationen zu Staus, Baustellen und der Verkehrslagen im Kreisgebiet und in Bonn abgerufen werden können. Auch die Entwicklung einer speziellen regionale Stau-App soll nach dem Willen der Politiker geprüft werden. (pf)