23.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Unfallflucht in Sankt Augustin: Angetrunkener Fahrer rutscht mit SUV auf Betonpoller

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto:

dpa

Sankt Augustin -

Mit hoher Geschwindigkeit, so berichteten Zeugen, sei der Fahrer eines Sportgeländewagens, eines so genannten SUV, am Dienstag gegen 20.15 Uhr auf der Kölnstraße durch Hangelar gefahren. Er war in von Richtung Siegburg kommend in Richtung Bonn unterwegs.

Ohne erkennbaren Grund kam das Fahrzeug hinter einem Fußgängerüberweg nach rechts von der Straße ab und rutschte auf einen etwa ein Meter hohen Betonpoller und einen Metall-Fahrradständer. Der Wagen kam so unglücklich auf, dass er umzukippen drohte, doch dem Mann am Steuer gelang es, sein Gefährt herunterzurangieren und die Fahrt fortzusetzen. Um den Schaden aber kümmerte er sich nicht, als er von der Unfallstelle flüchtete.

Aufmerksame Beobachter indes hatten das Kennzeichen aufgeschrieben und konnten es den diensttuenden Polizisten geben. Die ermittelten den mutmaßlichen Fahrer und trafen ihn in seiner Wohnung in Sankt Augustin an.

Der SUV-Fahrer war deutlich angetrunken, die Beamten nahmen ihn daraufhin mit auf die Wache zur Blutprobe. Der 49-Jährige wird sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss verantworten müssen. (rvg)