28.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Unfall: Transporter erfasst Radfahrer

Foto:

Thomas Iskra

Siegburg -

Auf der Aulgasse kam es am Samstag zu einem schweren Verkehrsunfall, diesmal in Höhe der Auffahrt zur Bundesstraße 56. Ein 24-Jähriger war gegen 13.40 Uhr auf dem Radweg in Richtung Lohmar unterwegs, als er nach Polizeiangaben trotz roter Ampel die Straße überqueren wollte. Dabei wurde er von einem Kleintransporter erfasst, der von Siegburg aus nach links zur B 56 auffahren wollte.

Der junge Mann prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe des Wagens und wurde mehrere Meter weit auf die Straße zurück geschleudert. Ein Bekannter des Radfahrers, ein 29-jähriger Lohmarer, wurde Augenzeuge des Unfalls. Er fuhr auf seinem Rad hinter dem 24-Jährigen. Nachdem er den Unfall beobachtet hatte, sieg er von seinem Rad ab, erlitt einen Schock und brach zusammen.

Ein Notarzt wurde sofort mit einem Rettungshubschrauber eingeflogen. Dieser landete nur wenige Meter neben der Unfallstelle auf einem Grünstreifen. Trotz schweren Kopfverletzungen wurde der verunglückte Radfahrer aber mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Transporters blieb bei dem Unfall unverletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen, da die Auffahrt auf die B 56 gesperrt wurde. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf 2000 Euro geschätzt.