28.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Bobbycar Masters in Müllekoven: Mit Bobby Cars den Berg herab

Schrill und warm: Die Kostüme beim Juxrennen in Müllekoven.

Schrill und warm: Die Kostüme beim Juxrennen in Müllekoven.

Foto:

Andreas Helfer

Troisdorf -

Als Bibo, Bob der Baumeister oder Banane bergab brettern: So hieß die Herausforderung, der sich wagemutige Rennfahrer auf Einladung der Müllekovener Spaßgesellschaft bei brütender Hitze stellten.

Offensichtlich gibt es im Stadtteil eine nostalgische Vorliebe für die Plastikgefährte aus Kindheitstagen.

Viele Fahrzeuge erwiesen sich allerdings als getunt, mit massiven Bodenplatten, lautstarken Hupen, verlängerten Lenkstangen und verstärkten Lenkungen. Sogar eine, wenn auch nicht ganz ernst gemeinte, technische Abnahme wurde fällig.

„Egal welches Kostüm, heute schwitzt man auf jeden Fall“, so eine Fahrerin in gelbem Federkleid, schweren roten Stiefeln und Wollsocken trotzig – doch wenigstens der Fahrtwind kühlte die tollkühnen Fahrer in ihren rollenden Kisten, die sie die abschüssige Straße Am Stein herabsteuerten. Sogar Heuballen an gefährlichen Straßenabschnitte hatten die Veranstalter gedacht, und am Ende stand auch der Sieger fest: Crazy Crow Hubertus Grommes.

Trotz Jux, Dollerei und einem Hauch Straßenkarneval kam auch der gute Zweck nicht zu kurz: Das Startgeld von zehn Euro und der Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken kommt dem „Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendlich Bonn“ zugute.