24.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Brand in Troisdorf: Feuer in der Großbäckerei Harry Brot in Spich gelöscht

u_2016_02_16_Spichbrand_-_1

In der Großbäckerei von Harry-Brot in Spich hat es gebrannt.

Foto:

Peter Lorber

Troisdorf -

Mit einem Großaufgebot rückte die Feuerwehr am Dienstagabend zur Großbäckerei Harry Brot ins Gewerbegebiet von Spich aus.

Gegen 19 Uhr war Alarm von einem Brandmelder durchgegeben worden, auf dem großen Areal mit Produktionsstätten war ein Feuer ausgebrochen - nach ersten Informationen ausgehend von einem Ofen in der Backstraße. Dies konnte später dann konkretisiert werden.

Wie die Feuerwehr mitteilte, war das Feuer in einem Ölraum mit 4000 Litern Öl unter einer Backstraße ausgebrochen. Die Produktionsstätte war bei Eintreffen der Feuerwehr stark verraucht, was die Ermittlung der Brandursache anfangs stark erschwerte.

Etwa 200 Feuerwehrleute aus Troisdorf und Siegburg und 30 bis 40 Einsatzfahrzeuge waren zur Großbäckerei geeilt. Die Mitarbeiter in der Produktionsstätte waren derweil schon vor dem Rauch nach draußen vor das Gebäude geflüchtet. Von zwei Drehleitern aus wurden das Dach der Halle wie auch ein Hochbehälter mit Wasser gekühlt.

Gegen 20.20 Uhr schlugen für kurze Zeit Flammen aus dem Dach. Nach anderthalb Stunden hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle, eine Ausbreitung konnte verhindert werden. Personen wurden bei dem Feuer nicht verletzt, die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Feuerwehr blieb die ganze Nacht vor Ort. (loi/gvn)