28.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

St. Josef Krankenhaus: Feuer in der Klinikkapelle

40 Minuten dauerte der Einsatz der Feuerwehr. In der Kapelle geriet eine Holzplatte in Brand.

40 Minuten dauerte der Einsatz der Feuerwehr. In der Kapelle geriet eine Holzplatte in Brand.

Foto:

Oliver Post

Troisdorf -

Einen Schreckmoment mussten Patienten und Personal des Troisdorfer Sankt Josef Krankenhaus am Montagabend durchleben. Brandgeruch und Qualm zogen vom Keller aus durch das Treppenhaus der Klinik. Wenige Sekunden später heulten die Sirenen. Rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Troisdorf eilten zum  Krankenhaus. Mit Atemschutzgeräten und Schläuchen liefen die Retter in den Keller, um der Ursache des abendlichen Einsatz auf den Grund zu gehen.

In der Krankenhauskapelle wurden die Wehrleute fündig. Ein Kerzengesteck im Andachtsraum war herunter gebrannt und hatte die darunter liegende Holzplatte zum schmoren gebracht. Mit einem Kleinlöschgerät wurde der Brand abgelöscht, die Überreste über einen Seiteneingang ins Freie gebracht. Anschließend sorgte ein Hochleistungslüfter für Frischluft in dem verrauchten Gotteshaus. „Zum Glück ist nichts schlimmeres passiert“ kommentierte der hinzu geeilte Klinikdirektor Karl Geßmann. Für Patienten und Personal bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr. Nach knapp vierzig Minuten konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.