Rösrath
Nachrichten und Bilder aus Rösrath

Vorlesen
0 Kommentare

Auf Wanderschaft: Känguru Wally ist wieder da

Erstellt
Bild von einem Känguru-Baby. Foto: dpa
Seit Freitag war Känguru Wally in Rösrath auf Wanderschaft. Am Dienstagvormittag konnte das Tier in einem Garten in Stümpen wieder eingefangen werden. Schon vor zwei Jahren endete Wallys Ausflug in die Freiheit in einem Garten.
Drucken per Mail
Rösrath

Wally ist wieder da. Das Wallaby, das am Freitag in Rösrath zunächst gemeinsam mit einem anderen Känguru auf Wanderschaft gegangen war, wurde am Dienstagvormittag in einem Garten in Stümpen gesichtet und dort wieder eingefangen.

Schon vor zwei Jahren endete Wallys Ausflug in die Freiheit in einem Garten. 2011 war das Känguru, das eigentlich in einem Gehege in Menzlingen lebt, durch einen defekten Zaun davon gehüpft und hatte sich letztlich als ungebetener Gast auf einer Grillparty blicken lassen, bevor es wieder eingefangen wurde.

Jetzt war also ein Garten am anderen Ende des Königsforstes die Endstation für das freiheitsliebende Tier. Dieses Mal musste die Feuerwehr nicht eingreifen, Polizei und Besitzer gelang es auch so, das Wallaby festzusetzen.  „Die etwa 1,1 Meter großen Tiere haben eine erstaunliche Kraft, wenn die im vollen Galopp auf einen zu hopsen, bebt die Erde“, schildert Michael Rolle, Mitarbeiter der Stadtwerke Rösrath seine Eindrücke. Rolle war am Freitag das andere Känguru buchstäblich ins Netz gegangen. „Die Polizei hatte mich gefragt, ob ich helfen könne, ein Känguru einzufangen. Da habe ich mit an das Netz erinnert, das bei uns auf dem Bauhof liegt und womit LKW-Ladungen abgedeckt werden. Als ich den Kollegen dort anrief, hat der mich zunächst für verrückt gehalten, als ich ihn bat, das Netz vorbeizubringen, weil wir ein Känguru fangen wollen“, erinnert sich der Helfer.

Mehr dazu

In einer Transportbox, in der normalerweise Hunde ins Flugzeug geladen werden, wurde das Känguru am Freitag wieder zurückgebracht. Wally hatte über das Wochenende sein Freiheit ausgekostet, sich im Königsforst blicken lassen, auf der Bensberger Straße für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Nun ist  Wally wieder daheim. Ob er uns im nächsten Sommerloch wieder begegnet? (dfk)

Auch interessant
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Anzeige
Umfrage - Tagesmütter

In Rösrath fordern Tagesmütter und Tagesväter eine höhere Vergütung pro Stunde und Kind. In Nachbarkommunen wie Köln und Bergisch Gladbach liegt der Stundensatz deutlich höher, sie haben die Vergütung mit Blick auf eine veränderte Rechtslage schon Ende 2013 oder Anfang 2014 angepasst. Ist Rösrath also Schlusslicht bei der Vergütung der Kinder-Tagespflege?

FACEBOOK
Kleinanzeigen