Rund um die Welt
Reportagen über die höchsten Hotels und schönsten Strände, Inseln zum Mieten oder Knigge-Tipps für Urlauber

Vorlesen
0 Kommentare

Rohkost-Schnitzereien: Seltsame Vögel am Hotelbuffet

Erstellt
Nein, keine Kuh mit Rinderwahn, sondern ein Stück Melone. Foto: Holidaycheck
Den filigranen Schwan aus Rettich kennen viele, aber wie sieht es mit der Riesenkrake aus Schoko-Mousse aus? Manche Hotels schmücken ihre Buffets mit unfreiwillig komischer Schnitzkunst. Wir zeigen die witzigsten Urlaubsfotos davon.
Drucken per Mail

Der Sommerurlaub neigt sich dem Ende zu. Zeit, die Urlaubsfotos zu sondieren. Auf Reiseportalen sammeln sich jetzt viele Bilder von Hotelbuffets. Vor allem ungewöhnliche Schnitzkunst wird gerne abgelichtet. Ziemlich ausgefallene Kreationen hat das Portal Holidaycheck zusammengestellt.

Was macht der tote Fisch denn da?

Sieht nicht so aus, soll aber lecker gewesen sein.
Sieht nicht so aus, soll aber lecker gewesen sein.
Foto: Holidaycheck

Darunter zum Beispiel der Melonenmann aus einem Hotel auf den Malediven: Schiefe Zähne, krumme Arme, aber doch die pure Lebenslust ins Gesicht geschnitten. Nicht weniger seltsam ist das Sushi-Krokodil in einem türkischen Hotel: Der Kopf ist aus Kürbis geschnitzt, die Schuppen aus Maki-Rollen geformt. Was aber der tote Fisch im Maul soll, das weiß wohl nur der Kreateur dieser Kreatur... (jym)

Es gibt aber auch sehr kunstvolle Schnitzereien: filigrane Vögel aus Rettich, Blumensträuße aus Karotten oder ganze Segelschiffe aus Wassermelone. Wie das aussieht, zeigen wir in der Bildergalerie.

Auch interessant
Videos
Bildergalerien Reise
alle Bildergalerien
Kleinanzeigen
FACEBOOK