Service & Rankings
Aktuelle Reise-Nachrichten, Test-Berichte und Urteile zum Thema Reiserecht sowie Tipps und Tricks für Urlauber

Vorlesen
0 Kommentare

Neues Internetportal: Welches Mitbringsel hätten's gern?

Erstellt
Auf www.bringwasmit.de können Nutzer Produkte aus anderen Ländern einstellen, die sie gerne haben wollen. Foto: Screenshot
Ein neues Internetportal macht jetzt Wünsche wahr: es vermittelt Reisemitbringsel. Das können die geliebten Frühstücksflocken aus den USA sein oder auch schlichte Ledersandalen aus Israel, die es hierzulande nicht gibt.
Drucken per Mail
Wismar

Süßigkeiten oder Kleidung aus den USA, Schmuck aus Frankreich oder Aftershave aus der Türkei: Waren, die man bei Aufenthalten im Ausland kauft, sind hierzulande oft nicht zu haben oder viel teurer. Hier setzt das Portal www.bringwasmit.de an.

Nicht wenige User lassen sich Frühstücksflocken aus den USA mitbringen.
Nicht wenige User lassen sich Frühstücksflocken aus den USA mitbringen.
Foto: Hersteller

Nutzer können dort entweder ihre Reisen einstellen und Wünsche von anderen entgegennehmen oder ein bestimmtes Produkt einstellen, das sie gerne mitgebracht hätten. Auf der Seite sind aber auch gewerbliche Anbieter mit einem permanenten Angebot unterwegs.

Den Kaufpreis lässt sich der Mitbringer natürlich erstatten, außerdem können beide Nutzer eine Prämie für die Mühe vereinbaren. Auf die Gesamtsumme erhebt Bringwasmit.de eine Provision von zehn Prozent, die der Interessent zu tragen hat. Bei der Preisverhandlung sollten Reisende außerdem eventuelle Einfuhrgebühren bedenken. Die Betreiber der Plattform empfehlen, Mitgebrachtes sicherheitshalber immer beim Zoll zu melden. (dpa)

Was Touristen so alles durch den Zoll schmuggeln, zeigen wir in der Bilderstrecke.

Auch interessant
Videos
Bildergalerien Reise
alle Bildergalerien
Kleinanzeigen
FACEBOOK