Vorlesen
0 Kommentare

Über Pfingsten: Bahnmitarbeiter streiken in Norditalien

Erstellt
In der Lomabardei streiken über Pfingsten die Bahnmitarbeiter. Das bekommen auch die Reisenden am Bahnhof in Mailand zu spüren. Archivfoto: Jennifer Lorenzini
In der Lomabardei streiken über Pfingsten die Bahnmitarbeiter. Das bekommen auch die Reisenden am Bahnhof in Mailand zu spüren. Archivfoto: Jennifer Lorenzini

Wegen eines Streiks der Bahnmitarbeiter, komme es am Pfingstsonntag und -montag zu Verspätungen, Fahrplanänderungen und Annullierungen in der Lombardei. Das kündigte die Bahngesellschaft Trenord an. Vom frühen Sonntagmorgen (18. Mai), 3.00 Uhr, bis zum Montagnachmittag, 14.00 Uhr, legten die Trenord-Mitarbeiter ihre Arbeit nieder. Das Unternehmen ist für den regionalen Bahnverkehr in der Lombardei zuständig.

Für alle Verbindungen des Malpensa-Expresses setzt Trenord Ersatzbusse ein. Der Malpensa-Express ist ein Regionalzug, der unter anderem Mailands Flughafen mit dem Hauptbahnhof verbindet. Auch Reisende auf internationalen Fernstrecken zwischen Deutschland, Österreich und Italien bekämen die Auswirkungen des Streiks möglicherweise zu spüren. Das kündigt die Deutsche Bahn (DB) an. Details zu den geänderten Fahrplänen der Fernzüge nannte die DB zunächst nicht. (dpa/tmn)