Service
Was ist beim Neuwagen- und Gebrauchtwagenkauf zu beachten? Welche Fahrtipps helfen sicher durchs Jahr? Was tun, wenn mich der Blitzer erwischt?

Vorlesen
0 Kommentare

Irrtümer der Autofahrer: Darf man auf Gullideckeln parken?

Erstellt
Darf man über einem Gullideckel parken? Die Antwort lautet: nein. Foto: dpa
Darf man eigentlich über einem Kanaldeckel parken? Die Antwort ist ein klares Nein. Hätten Sie es gewusst, oder hätten Sie sich in dieser Frage geirrt? Wir klären diesen und weitere häufige Irrtümer der Autofahrer auf.
Drucken per Mail

Es ist grundsätzlich verboten, über Kanaldeckeln zu parken. Bei einem Verstoß gibt es ein Bußgeld, und das Auto kann kostenpflichtig abgeschleppt werden. Wer sein Fahrzeug verlässt oder länger als drei Minuten hält, hat laut der Straßenverkehrsordnung (StVO) die Grenze zum Parken überschritten. Das kurze Halten über einem Schachtdeckel sei nicht explizit verboten, erklärt der TÜV Nord.

Wer über einem Kanaldeckel parkt, riskiert, dass sein Auto abgeschleppt wird.
Wer über einem Kanaldeckel parkt, riskiert, dass sein Auto abgeschleppt wird.
Foto: dpa

P-Schild: Keine Ausnahme

Das Parken auf einem Gehweg ist verboten, sofern das blaue Verkehrsschild 315 mit dem „P“ dies nicht explizit erlaubt. Doch selbst dort oder auf markierten Stellflächen darf ein Autofahrer trotzdem nicht über einem Schachtdeckel parken. Neben den klassischen, runden Kanaldeckeln aus Beton gibt es kleinere Varianten aus Stahl, die als Zugänge für die Wasser- oder Gasversorgung dienen. (dmn, dpa)

Weitere Irrtümer der Autofahrer und ihre Auflösung finden Sie in unserer Bildergalerie.

Tragen Falschparker bei Unfällen eine Mitschuld?

Reicht es, beim Parken die Handbremse anzuziehen?

Wer haftet für einen Unfall bei der Probefahrt?

Auch interessant
Videos
Bildergalerien Auto
alle Bildergalerien
Kleinanzeigen
Quiz

Manche Slogans aus der Autowerbung werden zu echten Klassikern. Aber wie gut erinnern Sie sich an die Auto-Sprüche?

FACEBOOK