Siegburg
Nachrichten und Bilder aus Siegburg

Vorlesen
0 Kommentare

Heimatklänge: Abwechslungsreicher Festival-Abend

Erstellt
"Stolex" auf der Bühne des Siegburger "Kubana" Foto: Jens Höhner
Im Siegburger "Kubana Live Club" haben am Freitagabend vier Bands die Bühne des "Heimatklänge"-Festivals gerockt. Gerade die unterschiedliche Musik von DorfMusic, Conte, Stolex und Caliber.X begeisterte das Publikum.  Von
Drucken per Mail
Siegburg

Gleich vier Bands hatte der "Rhein-Sieg-Anzeiger" am Freitagabend im Siegburger Kubana auf die Bühne geholt: DorfMusic, Conte, Stolex und Caliber.X. Vor der Bühne feierten jede Menge Zuschauer die Bands, die mit unterschiedlicher Musik das Publikum begeisterten.

So war's beim Soundcheck

Erst fehlt hier ein bisschen Ausrüstung, dann dort. Aber keine Panik: Die Jungs von Caliber X fahren noch mal schnell nach Hause und holen, was fehlt. Und am Ende ist so viel Technik vorhanden, dass sich gleich zwei Bühnen bestücken ließen. Freitagnachmittag, 15 Uhr, „Kubana Live Club“: Das zweite „Heimatklänge“-Festival des „Rhein-Sieg-Anzeiger“ wirft seine Schatten voraus. Und das heißt Soundcheck – hier ein bisschen mehr Gitarre, dort ein bisschen mehr Cajun.

Die Siegburger Band Conte ist dran. Wie fühlt man sich als Akustikband bei einem Festival, dessen Spannbreite von Rap bis zu hartem Rock reicht? „Wir passen uns ein bisschen an, sind rockiger als sonst“, sagt Gitarrist Mathias Wünsche. „Aber auch wir wollen unsere Bandbreite zeigen, wir spielen auch Songs mit Tiefgang.“ Auf der Bühne ist das Quartett nicht ganz so oft zu erleben, da ist an so einem Tag eine ordentliche Portion Lampenfieber im Spiel. „Klar, wir sind ziemlich aufgeregt“, verrät Cirsten Gülker, die Sängerin mit der Wahnsinnsröhre. „Aber ich versuche, mich abzulenken, die Aufregung zu vergessen.“

Unterdessen eilt Uli Hoppert zwischen Bühne und Mischpult hin und her. Er macht den Sound für Conte und auch für Caliber X, eine Riesenherausforderung. Für Conte muss der Tontechniker von Siren-Media acht Mikrofone abstimmen, bei Caliber X sind es gleich 19. „Klangmäßig liegen Welten zwischen den Bands“, sagt Hoppert, den die Festivalsituation reizt: „Man hat keine Zeit – und trotzdem muss alles schön werden.“ Übrigens: Für das „Heimatklänge“-Festival haben Caliber X neulich einen „Trocken-Gig“ hinter verschlossenen Türen gespielt: „Wir wollten uns perfekt auf das Kubana einstimmen und haben die Technik dementsprechen ausgerichtet“, erklärt der Experte und verspricht, dass am Ende keinem Musikfreund die Ohren bluten.

Dabei wolle man ohnehin nur „Wohlfühlsongs zu Gehör bringen“, verspricht Ole Gutmann, Bassist der Hennefer Metal-Band. Am Donnerstagabend hat der Vierer eine weitere Runde des Kölner Wettbewerbs „Hard Rock Rising“ gemeistert, jetzt steht man im Finale. Das soll im Kellerklub gefeiert werden: „Wir freuen uns darauf, dass wir viele Freunde treffen“, sagt Gutmann. Auch er findet den Konzertreigen spannend: „Die Stile ergänzen sich prima.“

Bewegte Bilder im Internet

Unterdessen nutzen die übrigen Musiker die freie Zeit, um über Gitarren zu fachsimplen und Studioerfahrungen auszutauschen. „Unser Album »Demoliendo Hoteles« ist gerade fertig geworden“, verrät abseits Stiff Chainey, Gitarrist von Stolex. Und er kündigt ein kompromissloses Gastspiel an: „Wir spielen unseren Stiefel.“

Apropos ankommen: Während drei von vier Bands am Bühnensound tüfteln, schlendern die Rapper von DorfMusic unfreiwillig entspannt durch die Kreisstadt: Versehentlich hat man die Redaktion des „Rhein-Sieg-Anzeiger“ angesteuert und nicht das „Kubana“ an der Zeithstraße – passiert halt. Ansonsten ist alles im Lot, der Zeitplan sitzt. Christian Leinweber, Mitarbeiter des „Rhein-Sieg-Anzeiger“ und musikalischer Leiter des Festivals, ist beruhigt: „Kann losgehen, gleich gibt es was auf die Ohren.“ Und nicht nur: Ein Team von „ksta.tv“, dem Internetfernsehen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ ist mit an Bord, damit auch das Auge nicht zu kurz kommt.

Auch interessant
Veranstaltungskalender Siegburg
I love Siegburg
Anzeige

Siegburg ist im Wandel: Eine Erlebnisstadt mit Einkaufmöglichkeiten und einladender Gastronomie.

Obacht, Autofahrer:
Verkehrsbehinderungen

An dieser Stelle informiert der "Rhein-Sieg-Anzeiger" über Baustellen auf den Autobahnen im Rhein-Sieg-Kreis und Bonn.

Schulen im Rhein-Sieg-Kreis
Wegweiser

Hier finden Sie alle weiterführenden Schulen im Rhein-Sieg-Kreis mit vielen Extra-Informationen.

FACEBOOK
Redaktionsteam
Glosse

Mit spitzer Feder und Zunge kommentieren die Mitarbeiter des "Rhein-Sieg-Anzeiger" Situationen und Begebenheiten.

Serie
Die Waldohreule (Asio otus)

Der „Rhein-Sieg-Anzeiger“ stellt in der Serie „Was zwitschert denn da?“ die im Kreisgebiet lebenden Vögel und deren Rufe vor.

Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Siegburg Links
Kleinanzeigen