28.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
fc-banner

1. FC Köln: FC-Training ohne fünf Stammkräfte

Peter Stöger beim Training des 1. FC Köln.

Peter Stöger beim Training des 1. FC Köln.

Foto:

dpa

Köln -

Nach der Niederlage gegen den VfB Stuttgart hat Peter Stöger am Montag seine Mannschaft wieder versammelt. Dabei musste der FC-Coach auf eine ungewöhnlich kleine Trainingsgruppe zurückgreifen und auf gleich fünf Spieler verzichten.

Jonas Hector weilt bei der deutschen Nationalmannschaft zum ersten Treffen des Jahres. Neben letzten Werbemaßnahmen für DFB-Sponsoren will die Sportliche Leitung um Bundestrainer Joachim Löw und Manager Oliver Bierhoff dort einen erweiterten Kreis von 31 Akteuren auf die Europameisterschaft ( 10. Juni bis 10. Juli in Frankreich) einstimmen. Dass Hector eingeladen wurde, ist keine Überraschung – im vergangenen Jahr war der Kölner der Nationalspieler mit den meisten Einsatzminuten.

Verletzungsbedingt passen mussten Leo Bittencourt (Wadenprellung), Marcel Risse (geprelltes Knie) und Kevin Vogt (Wirbelblockade). Nach heutigem Stand sieht es aber nicht so aus, als seien sie für die Partei beim VfL Wolfsburg am kommenden Wochenende gefährdet. Bei Dominique Heintz, der an einem Infekt leidet, muss man den Krankheitsverlauf noch abwarten.

Auf dem Platz trainierten am Montag nur die Spieler, die am Samstag nicht durchgespielt haben oder gar nicht zum Einsatz gekommen sind. Die Akteure, die am Samstag durchgespielt haben, haben ihr Regenerationsprogramm auf dem Fahrrad absolviert. (ksta)