29.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
fc-banner

Bis zur Bundesliga-Rückrunde: Der Winterfahrplan des 1. FC Köln

1. FC Köln

Die Mannschaft des 1. FC Köln verzichtet auf ein Wintertrainingslager.

Foto:

Rainer Dahmen

Köln -

In knapp drei Wochen geht es in der Bundesliga schon wieder los. Am Samstag, den 23. Januar, empfängt der 1. FC Köln im heimischen Rhein-Energie-Stadion den VfB Stuttgart. Bis dahin wird sich die Mannschaft von Trainer Peter Stöger intensiv auf die Rückrunde vorbereiten – nur diesmal ohne Trainingslager im US-Sonnenstaat.

Der 1. FC Köln verzichtet in diesem Jahr auf einen Trip in die Sonne und erspart sich die Reisestrapazen. Nur der FC Ingolstadt macht es den Kölnern in der Bundesliga gleich. Die Vorbereitung wird stattdessen auf den Plätzen rund um das Geißbockheim durchgeführt. Und somit kann der FC auch nicht den Titel beim Florida Cup verteidigen.

Bereits am Montag bittet Stöger seine Profis zur ersten Einheit im Kölner Stadtwald. Um genau 15 Uhr startet der FC ins Fußballjahr 2016. Im Rahmen der Vorbereitung soll in vier Testspiele der Ernstfall geprobt werden, nur eine dieser vier Begegnungen wird für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Ansonsten testet der FC unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Der erste Testkick steht bereits am Samstag auf dem Programm. Im Franz-Kremer-Stadion nimmt es der Bundesligist um 15 Uhr mit dem Zweitligisten MSV Duisburg auf.

Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Gegen wen testet der FC in der Winterpause noch?

nächste Seite Seite 1 von 2