25.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
fc-banner

FC-Kaderplanung: Novakovic zum FC Viktoria?

Milivoje Novakovic im Dress des 1. FC Köln.

Milivoje Novakovic im Dress des 1. FC Köln.

Foto:

Rainer Dahmen

Köln -

Zweifelsohne belastet das üppige Gehalt von Milivoje Novakovic den verschuldeten 1. FC Köln. Bis zum Sommer 2014 ist der slowenische Angreifer noch vertraglich an den Zweitligisten gebunden. Ende des Jahres läuft das Leihgeschäft mit dem japanischen Erstligisten Ardija aus. Doch was passiert dann?

Nach Informationen des „Express“ soll Viktoria Köln großes Interesse haben, den Angreifer im Winter unter Vertrag zu nehmen. Da beim Regionalligisten im Sturm Alternativen fehlen, wird auf der rechten Rheinseite über die Personalie Novakovic nachgedacht. Klar ist, dass beim 1. FC Köln kein Platz mehr für den Offensivspieler ist. Auch FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle macht keinen Hehl daraus, dass der Großverdiener von der Gehaltsliste verschwinden soll: „Wir wären gesprächsbereit,“ wird Wehrle im „Express“ zitiert.

Aber auch Novakovic selber ist nicht abgeneigt, die Rheinseite zu wechseln. „Das muss alles passen. Auch für die Zeit nach der Karriere“, sagte er am Sonntag dem „Express“.

Aktuell präsentiert sich Novakovic in einer guten Verfassung. Nach acht Toren und drei Vorlagen in 13 Spielen hat er sich wieder in Blickfeld der slowenischen Nationalmannschaft gespielt. Und mit seinem aktuellen Verein spielt er in der japanischen J-League um die Meisterschaft mit. (mbr)