28.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
fc-banner

VfB Stuttgart im ksta.de-Check : Das müssen Sie über den nächsten Gegner des 1. FC Köln wissen

VfB Stuttgart

Die Schwaben haben sich in der Türkei auf die Rückrunde vorbereitet.

Foto:

dpa

Köln -

Es geht wieder los: Für den 1. FC Köln beginnt die Bundesliga-Rückrunde mit dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr, Liveticker auf ksta.de) gegen den VfB Stuttgart. Was Sie über den Gegner der Stöger-Elf wissen müssen.

Die Form:

Gerade noch rechtzeitig für ein einigermaßen besinnliches Weihnachtsfest gelang es dem VfB kurz vor der Winterpause, die Abstiegsplätze zu verlassen. Der Mann, der die Stuttgarter in die bedrohlichen Regionen der Liga navigierte, war Alexander Zorniger. Jener Trainer, den die Schwaben im Sommer voller Stolz als Mann für die langfristige Zukunft präsentierten – der es bei seinem Faible für bedingungslosen Offensivfußball allerdings gänzlich versäumte, auf eine Balance zwischen Abwehr und Angriff zu achten. Das endete in oft furiosen, zumeist jedoch ineffizienten Sturmläufen und desaströser Verteidigung. Eine selbstzerstörerische Kombination.

Im November übernahm Jürgen Kramny zunächst interimsweise. Weil es unter dem Ex-Profi, der zuvor die U23 des Klubs trainierte, aber bergauf ging, wurde Kramny noch vor Beginn der Winterpause mit einem Cheftrainer-Vertrag bis 2017 ausgestattet. Aus den letzten drei Spielen des vergangenen Jahres holte der VfB fünf Punkte – unter anderem gelang ein 3:1-Sieg gegen Wolfsburg. Außerdem erreichten die Schwaben das Viertelfinale des DFB-Pokals. Das Problem der grausamen Chancenverwertung ist noch nicht gelöst – aber immerhin präsentieren die Stuttgarter eine stabilere Grundordnung.

FIFA-Orakel vor dem Rückrundenauftakt
Köln, 22.01.16: Endlich geht es wieder los - die Rückrunde der Bundesliga fängt an. Der 1. FC Köln spielt am Samstag gegen den VfB Stuttgart und auch das FIFA-Orakel nimmt seine Arbeit wieder auf. Wie jedes Mal haben wir uns einen FC-Fan eingeladen, der gegen Köln.tv-Reporter Markus im Konsolenduell antritt. Und der konnte sogar was gewinnen.

Ein Trumpf der Kölner könnte am Samstag die Schlussphase des Spiels sein: Der FC schoss in dieser Saison bereits zehn Tore in der letzten Viertelstunde und verbuchte die Hälfte seiner 24 Punkte durch Treffer in den letzten 20 Minuten. Die Stuttgarter hingegen büßten in diesem Zeitraum den Liga-Höchstwert von neun Zählern ein.

Aus den Ergebnissen der jüngsten Testspiele während der Vorbereitung lässt sich keine Formtendenz erkennen: 2:1 gegen Antalyaspor, 0:0 gegen Bochum, 2:0 gegen Hannover, 1:2 gegen die Würzburger Kickers – was soll man denn bitte davon halten?

Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Das sagt Trainer Jürgen Kramny

nächste Seite Seite 1 von 4