29.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
fc-banner

Derby in Mönchengladbach: Die Spieler des 1. FC Köln in der Einzelkritik

1490A800A672B2E7

Enttäuschte Kölner Spieler nach der Niederlage in Mönchengladbach.

Foto:

dpa

Bei der 0:1-Niederlage des 1. FC Köln in Mönchengladbach konnte kein Offensivakteur an die Leistung gegen Eintracht Frankfurt anknüpfen.

Bester Kölner war der Keeper, ein Youngster feiert sein Bundesliga-Debüt. Die Einzelkritik:

Timo Horn

Note 2

Beim 1:0 machtlos, verhinderte mit starkem Reflex gegen Nordtveits Kopfball das 2:0. Hielt die Kölner länger im Spiel, als sie verdient hatten. Bester Kölner Spieler.

Pawel Olkowski

Note 4

Hatte sich gegen Stuttgart aus der Mannschaft gespielt und rotierte  wegen der Sperre von Risse wieder hinein. Bekam die rechte Seite in der ersten Hälfte nicht unter Kontrolle. Nach vorn mit einigen Ungenauigkeiten.

Dominic Maroh

Note 4

Bei Gladbachs 1:0 zu weit weg vom Geschehen, ein paar Schläge und Kopfbälle ins Irgendwo, aber zweikampfstark und clever.

Dominique Heintz

Note 3,5

Wie Maroh beim ersten Tor nicht im Bilde, als er sich aus dem Zentrum herausziehen ließ. Einige gute lange Bälle auf Modeste, aber auch mit einigen Fehlern im Zuspiel.

Filip Mladenovic

Note 4,5

Als linker Verteidiger in der ersten Hälfte mit Unsicherheiten und einmal heftig von Elvedi ausgespielt. Rückte nach Osakos Auswechslung  auf den Flügel vor.

Matthias Lehmann

Note 3

Rieb sich gegen  Gladbachs starke Offensive auf, hatte viel zu tun und versuchte, alle Löcher zu zulaufen.  Hätte in der 79. Minute fast ein Traumtor erzielt.

Jonas Hector

Note 4

Wieder im defensiven Mittelfeld eingesetzt, aber bei weitem nicht so stark wie gegen Frankfurt. Ballsicherheit, aber mit zu wenig Einfluss auf das Offensivspiel.

Yannick Gerhardt

Note 3

Hatte Kölns beste Chance der ersten Halbzeit, entschied sich aber für ein Zuspiel.  Insgesamt nicht so dominant wie gegen Frankfurt.

Leonardo Bittencourt

Note 4

Fleißig wie immer, ungefährlich wie meistens.

Yuya Osako

Note 5

Der Japaner, der für Zoller in die Mannschaft kam, war im Kölner Offensivspiel der ersten Halbzeit nie ein Faktor. Nach 45 Minuten ausgewechselt.

Anthony Modeste

Note 4

War oft Adressat langer Bälle von Heintz, konnte nur wenige behaupten und vergab in der 54. Minute völlig freistehend das 1:1.

Milos Jojic

Note 4

Kam nach der Pause für Osako und gab drei recht harmlose Fernschüsse auf das Tor von Yann Sommer ab. Hatte  immer wieder Momente brotloser Kunst im Angebot.

Marcel Hartel

Note 3

Der 20-Jährige kam in der 62. Minute zu seinem Bundesliga-Debüt und war ein Lichtblick beim FC.

  1. Die Spieler des 1. FC Köln in der Einzelkritik
  2. Timo Horn
  3. Pawel Olkowski
  4. Dominic Maroh
  5. Dominique Heintz
  6. Filip Mladenovic
  7. Matthias Lehmann
  8. Jonas Hector
  9. Yannick Gerhardt
  10. Leonardo Bittencourt
  11. Anthony Modeste
  12. Milos Jojic
  13. Marcel Hartel
nächste Seite Seite 1 von 13