26.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
fc-banner
Kölner Stadt-Anzeiger | FC-Trainerteam: Schmid wird Stögers Co-Trainer
18. June 2013
http://www.ksta.de/46198
©

FC-Trainerteam: Schmid wird Stögers Co-Trainer

FC-Trainer Peter Stöger

FC-Trainer Peter Stöger

Foto:

Rainer Dahmen

Köln -

Das Funktionsteam des 1. FC Köln ist nun vollständig: Manfred Schmid, bislang bereits Assistent des neuen FC-Trainers Peter Stöger bei Austria Wien, folgt seinem Kollegen nach Köln. Der 42-Jährige wird auch beim Zweitligisten als Stögers Co-Trainer fungieren. „Woanders als in Köln und unter Peter hätte ich wohl nicht mehr als Co-Trainer unterschrieben"; sagt Schmid. "Peter und ich haben uns immer ehrgeizige Ziele gesetzt. Der 1. FC Köln ist eine große Herausforderung und eine riesige Chance, und ich hoffe, dass wir gemeinsam mit der Mannschaft den fantastischen Kölner Fans erfolgreichen Fußball bieten können." Peter Stöger hatte dem "Kölner Stadt-Anzeiger" noch am Montagabend gesagt: "Manfred weiß, dass ich ihn gerne hier hätte."

Als Athletiktrainer ist beim FC künftig Yann-Benjamin Kugel angestellt. Er kommt von Red Bull Salzburg. Zuvor hatte der 33-Jährige die Profis von Werder Bremen betreut. Kugel arbeitet zudem weiter für die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft. „Das Projekt, das Jörg Jakobs mir vermittelt hat, reizt mich sehr“, sagt Kugel. „Ich hatte eine tolle Zeit mit Roger Schmidt in Salzburg, für die ich mich bedanken möchte. Aber für den 1. FC Köln zu arbeiten ist etwas ganz Besonderes. Gerade als gebürtiger Rheinländer, der an der ,Spoho‘ studiert hat.“

Kaderplaner Jörg Jakobs zu den jüngsten Verpflichtungen: „Es ist sehr schön, dass wir unser Wunsch-Trainerteam so schnell zusammenstellen konnten. Mit Schmid kommt nicht nur jemand, dem Peter Stöger vertraut, sondern ein absoluter Fachmann, der selbst als Chefcoach arbeiten könnte. Es ist nicht selbstverständlich, dass sich er und Yann-Benjamin Kugel für den FC entschieden haben, aber es zeigt, dass wir Top-Leute mit unserem Konzept überzeugen können.“

In der Reha-Arbeit werden das Trainerteam und Chef-Physio Klaus Maierstein weiter von dem 30-jährigen Diplom-Sportwissenschaftler Marcel Abanoz unterstützt. Das gesamte Team wird voraussichtlich am Mittwoch die Arbeit aufnehmen. (ksta)