30.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
fc-banner

Spiel gegen St. Pauli: FC könnte auf Platz 4 vorrücken

FC-Trainer Holger Stanislawski

FC-Trainer Holger Stanislawski.

Foto:

dpa

Köln. -

Der 1. FC Köln hat es jetzt selbst in der Hand, bzw. in den Füßen: Die Ligakonkurrenz hat am Wochenende für die Kölner gespielt. Nach dem 0:0 des 1. FC Kaiserslautern in Duisburg hat der FC die Möglichkeit, im Falle eines Sieges in St. Pauli (20.15 Uhr) bis auf sechs Punkte an die Pfälzer und somit an Platz drei heran zu kommen.

Zudem würden sie auf den fünften Tabellenplatz springen, da auch Union Berlin (1:1 gegen Ingolstadt), Energie Cottbus (0:1 in Frankfurt), 1860 München (0:1 gegen VfL Bochum) und der VfR Aalen (0:1 gegen Hertha BSC) Punkte gelassen haben.

Bei einem Sieg mit drei Toren Vorsprung könnten die Kölner sogar auf Platz vier vorrücken, auf dem momentan der FSV Frankfurt verweilt.

Trainer Holger Stanislawski hält nicht zuviel von dieser Art Vorab-Arithmetik: „Wir sind gut damit beraten, nur auf die Dinge zu schauen, die wir beeinflussen können. Die Tabelle wird sich Woche für Woche neu verschieben, da es von Platz vier bis elf nur vier Punkte Differenz gibt.“