27.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Analyse: Die Bayer-Spieler in der Einzelkritik

Die Partie in Fürth war hart umkämpft, geprägt von vielen Ungenauigkeiten im Passspiel auf beiden Seiten.

Die Partie in Fürth war hart umkämpft, geprägt von vielen Ungenauigkeiten im Passspiel auf beiden Seiten.

Foto:

dpa

Bernd Leno 3

Starke Parade gegen den Freistoß von Geis in der Anfangsphase. Solide Partie, in der er erwartungsgemäß wenig zu tun hatte.

Daniel Carvajal 3,5

Insgesamt ordentliche Partie rechts hinten mit mehr Grätschen als gewohnt. Oft frei auf dem Flügel, aber nicht eingesetzt.

Philipp Wollscheid 3

Im Aufbauspiel deutlich besser als zuletzt. Fürths Angreifer, erst Djurdjic, dann Azemi, hatten er und Toprak sicher im Griff. Das ist allerdings den meisten Abwehrreihen der Liga bisher gelungen.

Ömer Toprak 4

Viele Fehler in der Ballbehandlung und ungenau im Zuspiel. Im Zweikampf und in der Luft sicher.

Sebastian Boenisch 3

Nach vorn und nach hinten mit viel Kraft und Dynamik unterwegs. Das Filigrane ist nicht die Sache des Polen. Er zeigte aber eine gute Einstellung für dieses auf spezielle Art unangenehme Spiel.

Stefan Reinartz 4

Im defensiven Stellungsspiel in Ordnung. Als Ausgangspunkt schnellen Umschaltens über weite Strecken ein ziemlicher Ausfall. Der Pass auf Schürrle (61.) war die Ausnahme.

Lars Bender 4

Offenbar nach seiner Wadenverletzung einsatzfähig, wirkte aber im ersten Durchgang gehemmt. In der zweiten Halbzeit bis zu seiner Auswechslung (68.) seltsamerweise stärker.

Simon Rolfes 3,5

Der Kapitän spielte gewohnt fehlerarm. Die großen strategischen Dinge nach vorn gelangen in ihm in den 68. Minuten Einsatzzeit nicht.

Gonzalo Castro 4

In der ersten Halbzeit mit einer Chance und einer Rettungstat. Die Quote guter Standards war wie oft zu niedrig.

André Schürrle 4,5

Ein weiterer rätselhafter Auftritt. Fast die ganz erste Halbzeit ging nichts, dann schoss er in fünf Minuten dreimal aufs Tor. Dann war wieder Pause.

Stefan Kießling 4

Es kamen sehr wenig brauchbare Bälle beim Stürmer an. Trotz allen Einsatzes fast wirkungslos.

Sidney Sam 4

Der flinke Außenspieler kam nach 69 Minuten für Lars Bender und sollte Schwung bringen. Das gelang nur bedingt.