26.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | Bayern-Interesse: Bayer gibt Broich nicht frei
26. December 2012
http://www.ksta.de/5732618
©

Bayern-Interesse: Bayer gibt Broich nicht frei

Konditionstrainer Holger Broich (r.) steht neben Simon Rolfes auf dem Trainingsplatz.

Konditionstrainer Holger Broich (r.) steht neben Simon Rolfes auf dem Trainingsplatz.

Foto:

dpa

Leverkusen -

Holger Broich (38) trägt außer dem Doktortitel die schöne Berufsbezeichnung Leistungsdiagnostiker. Die Leute bei Bayer 04 Leverkusen sind sehr froh darüber, einen Experten mit so hoher Kompetenz für die Herstellung von Gesundheit und Fitness bei Fußball-Profis zu haben.

Wenn es nach dem Willen des Rekordmeisters FC Bayern München geht, sind sie das aber nicht mehr lange. Der Rekordmeister hat in Gestalt von Sportvorstand Matthias Sammer nachgefragt, denn Broich steht beim Werksklub bis 2016 unter Vertrag. Für eine Freigabe wäre der FC Bayern dem Vernehmen nach sogar bereit, sein 18-jähriges Juwel Emre Can nach Leverkusen ziehen zu lassen.

Hinter dem Plan steht Bayern-Trainer Jupp Heynckes, der von 2009 bis 2011 in Leverkusen mit Broich zusammengearbeitet hat. Nach Assistent Peter Herrmann wäre der Leistungsdiagnostiker die zweite Abwerbung.

Doch Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser hat keine Lust, es so weit kommen zu lassen: „Holger Broich hat seinen Vertrag bis 2016 verlängert, als Jupp Heynckes ging. Er fährt bei uns finanziell nicht schlecht und steht für Kontinuität.“ Mit anderen Worten: Der gebürtige Meppener, der in Köln studiert hat und als Fußballer sogar einmal ein Jahr für die Fortuna spielte, bekommt die Freigabe erst einmal nicht.

Er steht schon seit fast zehn Jahren im Dienst des Werksklubs. Daran ändert offenbar auch die Verbindung mit dem Namen Emre Can nichts, die für Wolfgang Holzhäuser „neu“ ist und für Team-Manager Michael Reschke „pure Spekulation“.

Interessant an der Geschichte ist die Art, wie Jupp Heynckes langfristige Planung in München betreibt. Das kann etwas aussagen darüber, ob er im Sommer beim FC Bayern München seinen Vertrag verlängert.