26.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Bundestrainer: Löw lobt Bayer-Profis

Bundestrainer Joachim Löw

Bundestrainer Joachim Löw

Foto:

dpa

Miami -

Bundestrainer Joachim Löw ist nach einer knappen Trainingswoche voll des Lobes über seine vier Neuling bei der US-Reise. „Von den Spielern, die ich zum ersten Mal näher sehe, habe ich einen sehr guten Eindruck“, sagte Löw am Dienstag in Miami: „Sie haben alle sehr gute Qualitäten und stellen mich absolut zufrieden. Das ist absolut positiv.“

Besonderes Lob verdiente sich der Freiburger Max Kruse, der am Mittwoch gegen Ecuador (20.30 Uhr MESZ/ARD) als einziger der vier Neulinge in der Startelf stehen wird. „Von Kruse bin ich sehr angetan“, sagte Löw: „Weil er ein schlauer, raffinierter Spieler ist, der immer anspielbar ist, sehr gute Wege macht und sehr gut im Abschluss ist.“

Doch auch Philipp Wollscheid, Sidney Sam (beide Bayer Leverkusen) und Nicolai Müller (FSV Mainz 05) haben den Bundestrainer bisher überzeugt. „Wollscheid ist körperlich stark und sehr gut im Kopfballspiel. Müller hat angedeutet, dass unheimlich schnell und beweglich ist und hat guten Zug zum Tor. Und Sam hat gezeigt, welch große Qualität er im Eins-gegen-eins hat.“

Löw hat allen Neulingen, die durch die Absage von 15 Stammkräften ins Aufgebot rückten, versprochen, entweder gegen Ecuador oder am Sonntag gegen die USA zum Einsatz zu kommen. (sid)