28.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Testspiel: Kießling hatte Spaß

Bayer-Stürmer Stefan Kießling

Bayer-Stürmer Stefan Kießling

Foto:

dpa

Aachen -

Während andere Kollegen bei ihren Nationalmannschaften quer durch Fußball-Europa bis hin nach Kasachstan reisen, freut sich Bayer-Stürmer Stefan Kießling über den Leverkusener Sieg beim Aachener Freundschafts-Turnier. Mit 3:1-Erfolgen über Düsseldorf und die Alemannia hatte Bayer 04 das Event zugunsten der finanziell notleidenden Gastgeber gewonnen. „Es war mal was anderes als im Training, es war ein guter Test und hat Spaß gemacht. Wir wissen alle, dass wir uns die Rückrunde aufgrund der Vorrunde anders vorgestellt haben und dahin müssen wir wieder zurück. Wir sollten jetzt damit anfangen um 3 Punkte aus Düsseldorf mitnehmen zu können“, sagte Kießling.

Emotional war das Turnier für Bayer-Kapitän Simon Rolfes, der vor vielen Jahren seinen Durchbruch als Fußball-Profi in Aachen geschafft hat. „Es war eine Herzensangelegenheit hier zu spielen“, sagte Rolfes, „ich hatte in Aachen ein super Jahr. Es hat heute hier richtig Spaß gemacht, auch, dass die Fans mich nicht vergessen haben. Wir haben attraktiv nach vorne gespielt und schöne Tore gemacht, so, dass es auch für die Zuschauer eine richtig gute Sache war.“ Und dann gibt er sich und seiner Mannschaft, die Platz drei und die Qualifikation für die Champions League verteidigen will, noch einen Rat: „Wir müssen dominanter und zielstrebiger nach vorne Arbeiten in den nächsten Wochen. Wir müssen mehr Durchsetzungsvermögen entwickeln.“


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?