29.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Formel 1: Ecclestone will Nürburgring doch nicht

Bernie Ecclestone will den Nürburgring nun doch nicht kaufen.

Bernie Ecclestone will den Nürburgring nun doch nicht kaufen.

Foto:

dpa

Nürburgring -

Bernie Ecclestone hat einem Bericht zufolge nun doch kein Interesse am Kauf des Nürburgrings. "Ich habe darüber nachgedacht", zitierte die "Rhein-Zeitung" den Formel-1-Chef. "Aber es ist für mich nicht praktikabel." Er hofft jedoch, dass jemand den insolventen Traditionskurs kauft. "Denn wir sind gerne hier."

Zuvor hatte er der "Welt" gesagt: "Gut möglich, dass ich ihn kaufe. Zumindest denke ich darüber nach.»" Schon 2012 gab es Spekulationen über mögliche Kaufpläne von Ecclestone. Der Ring in der Eifel musste im vergangenen Jahr Insolvenz anmelden. Der ADAC gilt als möglicher Käufer.

Der neunte Formel-1-Saisonlauf startet an diesem Sonntag um 14 Uhr auf dem Nürburging (live bei RTL und Sky). Von der Pole Position geht Lewis Hamilton ins Rennen, Sebastian Vettel startet von Platz zwei. (dpa)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?