26.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Zwischenfall bei Heimspiel gegen Schalke: Fan bricht in Darmstadt zusammen – „Das ganze Stadion war ruhig“

Der Bereich, in dem der Fan zusammengebrochen war, musste abgeschirmt werden.

Der Bereich, in dem der Fan zusammengebrochen war, musste abgeschirmt werden.

Foto:

imago/Jan Huebner

Darmstadt -

Schock während des Bundesliga-Spiels zwischen Darmstadt 98 und Schalke 04: In der zweiten Halbzeit brach ein Darmstädter Anhänger im Fanblock der „Lilien“ zusammen und musste von einem Notarzt zunächst reanimiert und danach ins Krankenhaus gebracht werden. Das bestätigte der Verein nach dem Spiel.

Die Behandlung des Mannes sprach sich während der Partie schnell im Stadion herum. Zeitweise stellten die Fangruppen beider Teams jeden Gesang und Anfeuerungsrufe ein. Hunderte Zuschauer applaudierten, als der Mann auf einer Trage Richtung Krankenhaus abtransportiert wurde. „Das ganze Stadion war ruhig. Wir haben uns auf dem Platz gefragt: Was ist hier los? Wir wünschen dem Mann alles Gute“, sagte Schalkes Mittelfeldspieler Johannes Geis. (dpa)