27.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Ex-Nationalspieler: Frings beendet Karriere

Torsten Frings hat einen Schlussstrich unter seine Karriere gezogen.

Torsten Frings hat einen Schlussstrich unter seine Karriere gezogen.

Foto:

dpa

Toronto -

Der ehemalige Nationalspieler Torsten Frings hat seinen Rücktritt vom Profifußball erklärt. Der 36-Jährige vom Klub Toronto FC aus der nordamerikanischen Fußball-Profiliga MLS gab gesundheitliche Gründe für seine Entscheidung an. „In der Vorbereitung habe ich festgestellt, dass meine Genesung länger dauert, als von mir und vom Verein erhofft. Ich denke, dass es das Beste für das Team und den Klub ist, wenn ich den Weg frei mache“, sagte Frings, der in Toronto auch das Kapitänsamt bekleidete: „Ich wünsche dem Verein alles Gute.“

Frings war im Juni 2011 von Bundesligist Werder Bremen nach Kanada gewechselt und in Toronto schnell zum Führungsspieler geworden. Der Mittelfeldspieler lief in 46 Spielen für den Klub auf und hatte 2012 entscheidenden Anteil am Gewinn der vierten kanadischen Meisterschaft in Serie. „Wir schätzen die große Verbundenheit von Torsten zum Toronto FC und freuen uns, dass er zugestimmt hat, mit uns gemeinsam an Projekten, speziell in Europa zu arbeiten. Wir gehen im Guten auseinander und wünschen Torsten für die Zukunft alles Gute“, sagte Torontos Präsident Kevin Payne.

Frings spielte 79 Mal für Deutschland und stand im WM-Finale 2002 sowie im EM-Finale 2008. In der Bundesliga lief Frings für Werder Bremen, Borussia Dortmund und Bayern München auf. (sid)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?