29.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

FC Arsenal: Karnevals-Verbot für Podolski

Wird dieses Jahr kein Teil des Kölner Karnevals sein: Lukas Podolski.

Wird dieses Jahr kein Teil des Kölner Karnevals sein: Lukas Podolski.

Foto:

dpa

Köln -

In den vergangenen zwei Jahren war Lukas Podolski ein Bestandteil des Kölner Rosenmontagszugs. Doch dieses Jahr wird der Umzug ohne den ehemaligen Profi des 1. FC Köln stattfinden. Sein Arbeitgeber, der englische Klub FC Arsenal, hat dem Kölner Festkomitee eine klare Absage erteilt. Das Komitee hatte eine persönliche Einladung nach London verschickt.

Nach seinem Wechsel von Köln in die englische Premier League im vergangenen Sommer war Lukas Podolski noch guter Dinge: „Wer weiß, vielleicht bin ich zu Karneval ja wieder dabei.“ Da hat Podolski die Rechnung ohne Trainer Arsene Wenger gemacht. Der Franzose erteilt seinem Offensivspieler ein Einreiseverbot nach Köln. Auch weil neben einigen wichtige Begegnungen in der Liga das Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Bayern München am 19. Februar auf dem Programm steht.

„Aufgrund des Trainings-Plans, wäre es schwierig für Lukas Podolski teilzunehmen. Das Team trainiert die ganze Woche, und wegen der Anzahl von Spielen, für die es sich vorbereiten muss, ist es nicht möglich, Spieler generell von diesen Einheiten zu befreien,“ begründet die Medien-Managerin des FC Arsenal, Katie Baldwin, in der Bild-Zeitung den Entschluss.