29.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Gewalt im Fußball: Kinder-Turnier endet in Massenschlägerei

Ein Schiedsrichter-Pfiff löste eine Massenschlägerei aus.

Ein Schiedsrichter-Pfiff löste eine Massenschlägerei aus.

Foto:

Bongarts/Getty Images

Esslingen -

Ein Schwerverletzter, eine Schlägerei und ein Polizeieinsatz sind die Folgen einer umstrittenen Entscheidung des Schiedsrichters bei einem Turnier mit F-Jugendmannschaften. Auslöser der Prügelei am Sonntag war der Pfiff bei einem Spiel von Sieben- und Achtjährigen des SC Geislingen gegen den 1. FC Eislingen bei einem Turnier in Holzmaden (Kreis Esslingen). Laut Polizei gab es zunächst verbale Proteste von den Trainerbänken, dann mischten sich Zuschauer ein, und am Ende hätten 15 Personen mit Fäusten und Flaschen aufeinander eingeschlagen. Erst als die Beamten eintrafen, löste sich der Tumult auf.

Zuletzt war es gerade bei Amateurspielen immer wieder zu heftigen Auseinandersetzungen auf Fußballplätzen gekommen. Als Zeichen gegen die zunehmende Gewalt gegen Schiedsrichter waren in einem Bezirk des Südbadischen Fußballverbandes im April sogar nahezu alle Spiele eines Wochenendes abgesagt worden. (dpa)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?