28.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Premier League: Comedian schmuggelt sich ins Team

Aufgewärmt abgeführt: Nachdem er sich im Manchester-City-Dress mit der Mannschaft warm gemacht hatte, wurde BBC-Comedian vom Feld geführt. City-Spieler hatten ihn nach einer Weile enttarnt.

Aufgewärmt abgeführt: Nachdem er sich im Manchester-City-Dress mit der Mannschaft warm gemacht hatte, wurde BBC-Comedian vom Feld geführt. City-Spieler hatten ihn nach einer Weile enttarnt.

Foto:

Reuter

Liverpool -

Im Team-Dress hat sich ein 35-jähriger Mann am Samstag einfach mit den hoch bezahlten Fußball-Profis von Manchester City aufgewärmt. Beim Gastspiel des englischen Meisters gegen den FC Everton im Goodison Park (0:2) mischte er sich irgendwie unter die Spieler, joggte über das Feld und stretchte sich.

Englands Nationalkeeper Joe Hart und Assistenz-Trainer David Platt schauten verwundert über den Fremden im weinroten City-Auswärtstrikot, der schließlich von Ordnern abgeführt wurde.

„Wegen Vordringens auf den Platz“ wurde er zunächst festgenommen und von der Merseyside Police verhört. Nach übereinstimmenden englischen Medienberichten vom Sonntag entpuppte sich der 35 Jahre alte Londoner als BBC-Comedian.
Beim gleichen Premier-League-Duell hatte sich in der Vorsaison ein Mann während des Spiels mit Handschellen an einen Torpfosten gekettet, um gegen die Personalpolitik einer Billigfluglinie zu protestieren. Unvergessen ist auch Manchester Uniteds dubioser „12. Mann“ vor der Champions-League-Partie beim FC Bayern München 2001, als sich ein Fremder im United-Trikot mit auf das Gruppenfoto geschmuggelt hatte.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?