30.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | Pressestimmen: „Weißer Rauch im Nou Camp“
13. March 2013
http://www.ksta.de/5744846
©

Pressestimmen: „Weißer Rauch im Nou Camp“

Die Spieler von Barcelona freuen sich über das Weiterkommen.

Die Spieler von Barcelona freuen sich über das Weiterkommen.

Foto:

AP/dpa

Barcelona -

Mit dem 4:0-Rückspielerfolg gegen den AC Mailand hat sich der FC Barcelona zum sechsten Mal nacheinander die Teilnahme am Viertelfinale in der Champions League gesichert. Damit sind die Katalanen Dauergast, wenn es in die entscheidende Phase in der europäischen Königsklasse geht. Besonders Lionel Messi drückte beim 4:0-Erfolg über den AC Mailand seinen Stempel auf. Die Presse jubelt den kleinen Argentinier wieder hoch.

Ganz anders die Situation beim FC Schalke 04. Die Königsblauen sind trotz glänzender Ausgangsposition mit einem 2:3 (1:2) im Achtelfinale gegen Galatasaray Istanbul aus der Champions League ausgeschieden. Nicht nur die Beteiligten suchen nach den Gründen.

Die internationale Pressestimmen zum Achtelfinale der Champions League:
Spanien

AS: „Aufholjagd. Auf in Richtung erträumten Clasico. Messi, Villa und Jordi Alba nehmen ein schwaches Milan auseinander. Das Wunder für Milan fiel aus. Messi ist der Architekt der Aufholjagd.“

Marca: „Barca ist zurück. Die Rotblauen schaffen gegen ein sehr schwaches Milan die Aufholjagd, die ihnen fehlte. Messi zerstörte die Rossonieri mit zwei Supertoren in der ersten Halbzeit. Leo ist wieder der Held. Barca dreht das 0:2 in einer historischen Nacht um. Dies war für Tito.“

Sport: „Weißer Rauch im Nou Camp. Es war die erträumte Nacht. Ein Spiel, das alle Barca-Fans erleben wollten. Die Magie des besten Barca zerstörte den 'Bus' der Mailänder.“

El Mundo Deportivo: „Eine weitere magische Nacht für die Geschichte. Barca mit Messi und 'Killer-Villa' wieder in bester Form.“

Italien

Gazzetta dello Sport: „Messis Lehre. Barca holt die 0:2-Niederlage des Hinspiels gegen Milan mit einem verheerenden 4:0 auf. Messi ist ein Gigant. Das Barcelona der Ära Guardiola ist wieder auferstanden. Vor diesem Monster ist AC Milan wie Schnee in der Sonne verschmolzen. Im Camp Nou hat Milan die Reifeprüfung nicht bestanden.“

Corriere dello Sport: „Milan versinkt im Camp Nou, doch niemand kann die Mannschaft verurteilen. Die Rotschwarzen haben es versucht, doch Barcelona ist eine außerordentlichen Truppe, die vom größten Talent der heutigen Fußballzeit, Lionel Messi, beflügelt wird.“

Tuttosport: „Schwarzer Rauch für AC Milan. Zum Glück ist Barcelona nicht mehr die Mannschaft, die sie früher waren, ansonsten, wer weiß, wie es statt dem 4:0 für Milan zu Ende gegangen wäre. AC Milan kann zwar den Pharao Stephan El Shaarawy einsetzen, doch wenn Barcelona in seinen Reihen den Sonnengott Messi hat, gibt es keine Chancen. Messi ist ein Alien, der zwei goldene Tore schießt, die kein Tormann abwehren könnte.“

England

Daily Mirror: „Monster Messi ist einfach 'two good'“

Daily Mail: „Das Wort der Nacht war 'remontada'. Das bedeutet Comeback. Und das war die Mutter aller 'remontadas'. Mit Lionel Messi hat Barcelona einen der größten Spieler, die jemals auf der Erde gewandelt sind. Er ist auf einer Stufe mit Pele, Maradona, Cruyff oder Zidane.“

The Times: „Majestätischer Messi ist die treibende Kraft hinter einer neuen Barcelona-Meisterklasse. Mailand war der schönen Grausamkeit des katalanischen Clubs nicht gewachsen. Barcelona ist mehr als ein Verein, und vergangenen Abend haben wir so viel mehr als einen Sieg gesehen. Das 4:0-Massaker des AC Mailands war ein Schrei der Herausforderung, der die Welt erneut dazu brachte, sich vor einem der größten Clubs aller Zeiten zu verbeugen.“

The Sun: „Messi-ah: Es heißt, Lionel Messi könnte auch übers Wasser laufen. Lionel Messi schwang seinen Zauberstab, und Barcelona schrieb Geschichte.“

The Daily Telegraph: „Das Ende einer Ära? Was für ein Geheule. Mit einer unfassbar bravourösen Antwort auf die absurde Idee, dass die Majestät ihres Fußballs abnehmen könnte, verhexte und verwirrte Barcelona das arme Mailand - inspiriert vom fast unwirklichen und zum Teil nicht spielbaren Lionel Messi. Im ekstatischen Nou Camp Stadion lieferten sie eines der großartigen europäischen Comebacks.“

Frankreich

L'Equipe: „Nein, Barca ist nicht tot. Sie sind lebendiger als sonst. Die Mannschaft, die nach dem 0:2 in Mailand schon abgeschrieben war, ist zurück mit ihrer besten Leistung."

Pressestimmen zum Schalke-Spiel

Türkei

Fanatik: „Galatasaray setzt seinen legendären Weg in der Champions League fort. Das Spiel war atemberaubend. Bulut schrieb eine neues Kapitel in der europäischen Fußball-Geschichte.“

Pas Fotomac: „Galatasaray hat sich selbst übertroffen. Die Spieler sind die Hauptakteure in einer Welt, von der der Fußballwahnsinn Besitz ergriffen hat. Gelb-rote Helden machten aus einem Märchen Realität. Es war ein episches Schauspiel in der Schalker Arena. Danke Galatasaray.“

(sid/dpa)