28.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
haie-banner

DEL-Playoffs: Kölner Haie treffen auf Straubing

Spieler des Jahres: Kölns Andreas Holmqvist.

Spieler des Jahres: Kölns Andreas Holmqvist.

Foto:

Rainer Dahmen

Köln -

Die Kölner Haie sind am Samstag bei der Eishockey-Gala 2013 mit Ehrungen überschüttet worden. Ab Mittwoch kann der Klub des „Trainers des Jahres“ (Uwe Krupp), des „Spielers des Jahres“ (Andreas Holmqvist) und des „Cable Guy des Jahres“ (Kapitän John Tripp für seine lustigen Einsätze als verkabelter Spieler im Fernsehen) endlich ins Rennen um den begehrtesten Titel dieser Saison eingreifen: Im Viertelfinale der DEL-Playoffs trifft der KEC auf die Straubing Tigers.

Die Bayern hatten bereits am Freitag ihre Vor-Playoff-Serie gegen Augsburg mit 2:0 Erfolgen für sich entschieden. Als sich am Sonntag der EHC Wolfsburg im dritten Spiel in Nürnberg durchsetzte und damit als schlechtplatzierteste Mannschaft der Vorrunde Gegner der Adler Mannheim wird, stand fest: Die Haie haben Straubing als Gegner und müssen sich damit mindestens zweimal auf die von ihnen wenig geliebte weite Auswärts-Tour machen. 2200 Reisekilometer sind dem Team von Krupp damit schon mal sicher.

Erste Partie in der Lanxess-Arena

Die erste Partie des auf maximal sieben Spiele angelegten Viertelfinales findet jedoch am Mittwoch (19.30 Uhr) in der Kölner Lanxess-Arena statt. Das zweite Heimspiel ist für Sonntag (14.30 Uhr, Lanxess-Arena angesetzt.
Für und in Straubing ist das Erreichen des Viertelfinales ein echtes Sport-Highlight. Der kleinste Standort der DEL steht zum zweiten Mal in Folge in der Runde der letzten acht Mannschaften. Mit einem Autokorso wurde rund um das Stadion am Pulverturm gefeiert. Neben starken Leistungen der Stars Blaine Down, Tyler Beechey und von Torwart Jason Bacashihua half dem Team von Trainer Dan Ratushny das starke Unterzahlspiel.

Bei 16 Gelegenheiten gelang den Augsburgern in der Serie kein Treffer – die Blau-Weißen warfen sich entschlossen in die Schüsse. „Ich bin blau am ganzen Körper. Ich glaube, ich brauche beim nächsten Spiel gar kein Trikot“, scherzte Kapitän Sandro Schönberger.

Die Favoritenrolle für das Viertelfinale ist aber klar verteilt. Dennoch: „Köln ist ein absolutes Top-Team – aber wir schlagen sie“, meinte Straubings Stürmer Bernhard Keil. Es ist die erste Playoff-Serie zwischen beiden Mannschaften. In der Liga schafften die Kölner gegen die Bayern drei Siege in vier Spielen. Kölns Spezialist für Straubing ist Kapitän John Tripp, dem in den vier Partien vier Treffer gelangen.