27.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
haie-banner

Kölner Haie: Wird der Haie-Kapitän überschätzt?

John Trip (rechts) ist zum zweiten Mal zum "am meisten überschätzten" Spieler der DEL gewählt worden.

John Trip (rechts) ist zum zweiten Mal zum "am meisten überschätzten" Spieler der DEL gewählt worden.

Foto:

Bongarts/Getty Images

Köln -

John Tripp (35), der Haie-Kapitän mit dem imposanten Schnauzbart, ist einer der wichtigsten Spieler seines Teams. In der Deutschen Eishockey (DEL) scheint er jedoch einige Feinde zu haben. Jedenfalls ist Tripp bereits zum zweiten Mal zum „am meisten überschätzen Spieler“ der DEL gewählt worden. In der Befragung, die das Fachmagazin „Eishockey News“ unter Spielern, Trainern und Managern durchführt, erhielt Tripp diesmal 41 Stimmen und lag deutlich vor dem Mannheimer Marcus Kink (24 Stimmen) und Christoph Schubert (22 Stimmen/Hamburg). Im vergangenen Jahr hatte der Kölner Nationalspieler die Wahl noch mit 25 Stimmen „gewonnen“.

Die Abstimmung ist anonym, die Befragten müssen ihre Wahl nicht begründen. Die Haie können sich das Votum nur so erklären: „Ich denke, John wird eher unter- als überschätzt“, sagt Haie-Sprecher Philipp Walter. „Vielleicht ist es ja zum Running Gag unter den DEL-Spielern geworden, Tripp zu wählen. Wir nehmen das nicht ernst.“

Der deutsch-kanadische Stürmer, bereits im zweiten Jahr Kapitän des KEC, spielt tatsächlich eine überzeugende Saison: 37 Scorerpunkte gelangen ihm in der DEL-Hauptrunde, drei Tore schoss er bisher in den Playoffs. Er ist immer ein engagierter Anführer des Kölner Teams. Haie-Trainer Uwe ist deshalb stets voll des Lobes für den 1,90-Mann, der mit seinen gut 100 Kilogramm Lebendgewicht  auf dem Eis die Wucht eines amerikanischen Eisschranks hat.

Und auch in den Playoffs zählt der Coach auf Tripp.  Nach der 2:5-Niederlage, die der KEC am Freitagabend in Straubing kassierte, steht es in der Viertelfinal-Serie 1:1. Am Sonntag um 14.30 Uhr empfangen die Haie das Team aus Niederbayern zum dritten Duell der Serie „Best of 7“ in der Lanxess-Arena.