25.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
haie-banner

Vertragsverlängerung: Haie vor Einigung mit Holmqvist

Andreas Holmqvist

Andreas Holmqvist.

Foto:

Rainer Dahmen

Köln -

Laut Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin sieht die Sache gut aus: „Ich bin optimistisch, dass wir das hinkriegen“, sagte er am Dienstag. Bei „der Sache“ handelt es sich um die angestrebte Vertragsverlängerung mit dem schwedischen Verteidiger Andreas Holmqvist (30), der erst seit September für den KEC spielt – und bereits zu den besten Defensivmännern der DEL gehört.

Sein Vertrag läuft nur bis zum Saisonende, Eichin hat ihm einen neuen, finanziell aufgestockten und bis 2015 gültigen Kontrakt angeboten. Bis Ende der Woche soll Holmqvist entscheiden, ob er die Offerte annimmt. „Er will bleiben, und wir wollen, dass er bleibt. Ich bin guter Dinge, dass wir das hinkriegen“, berichtete Eichin. Auch Holmqvists Landsmann, der Stürmer Andreas Falk (28), verhandelt mit dem KEC. Der Klub will mit ihm ebenfalls bis 2015 verlängern und erwartet auch in diesem Fall eine Entscheidung bis zum Ende der Woche. Und auch hier hat Eichin ein „sehr positives Gefühl“.

Ihren dritten schwedischen Profi, den Verteidiger Daniel Tjärnqvist (36), möchten die Haie ebenfalls gern in Köln halten. Der Olympiasieger von 2006 hat einen Vertrag bis April 2013 mit einer Option für ein weiteres Jahr. Tjärnqvist fühlt sich zwar wohl in Köln. Ob er länger bleiben wird, will er aber vom Votum seiner Familie abhängig machen. „Als ich in Russland gespielt habe (2009 bis 2011, d. Red.) waren wir getrennt. Das war eine schwere Zeit. Deshalb soll meine Familie entscheiden, was am besten für uns ist.“ Tjärnqvists Frau und zwei Söhne pendeln zurzeit zwischen Stockholm und Köln. (cm)