30.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Riesenslalom im Lenzerheide: Neureuther scheidet früh aus

Felix Neureuther beim Riesen-Slalom in Lenzerheide

Felix Neureuther beim Riesen-Slalom in Lenzerheide

Foto:

Getty Images

Lenzerheide -

Felix Neureuther hat seine Hoffnungen auf den dritten Platz der Weltcup-Gesamtwertung beim Saison-Finale schon nach dem ersten Durchgang des Riesenslaloms begraben müssen.

Nach seinem Aus gibt es für den deutschen Skirennfahrer nur noch theoretische Chancen, den beim Rennen am Samstag zur Halbzeit führenden Amerikaner Ted Ligety vom dritten Platz des Gesamtklassements zu verdrängen.

Hinter Ligety kamen der Franzose Alexis Pinturault und der Österreicher Philipp Schörghofer die Plätze zwei und drei. Fritz Dopfer belegt vor dem zweiten Lauf den 14. Platz.

Nach dem ersten Riesenslalom-Aus seit über einem Jahr klagte Neureuther über Rückenschmerzen. Es sei wie 20 Messerstiche, sagte er und humpelte davon.

Neureuther müsste in den letzten zwei Rennen der Weltcup-Saison den Rückstand von 74 Punkten auf Ligety wettmachen, um Dritter zu werden. Wenn der Amerikaner in die Topten des Riesenslaloms am Samstag fährt, würde Neureuther auch ein Sieg beim Slalom am Sonntag nicht mehr bei diesem Ziel weiterhelfen. (dpa)