28.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Tennis-Masters: Kerber scheitert im Halbfinale

Angelique Kerber in Indian Wells

Angelique Kerber in Indian Wells

Foto:

dpa

Tennisprofi Angelique Kerber (Kiel) ist wie im Vorjahr im Halbfinale des WTA-Turniers in Indian Wells gescheitert. Die an Nummer vier gesetzte deutsche Spitzenspielerin unterlag in der Vorschlussrunde der vier Positionen niedriger gelisteten Dänin Caroline Wozniacki 6:2, 4:6, 7:5.

Trotz einer 2:0-Führung im zweiten Satz musste die 25-jährige Kerber das Match gegen die frühere Nummer eins der Welt nach 2:34 Stunden abgeben. „Es ist nicht einfach, auf diese Weise zu verlieren“, sagte Kerber: „Es war von Anfang an ein hartes Match. Ich habe gut begonnen, aber im zweiten Satz hat sie zu ihrem Spiel gefunden und am Ende die wichtigen Punkte gewonnen.“

Wozniacki, Indian-Wells-Siegerin von 2011, steht zum dritten Mal in den vergangenen vier Jahren im Finale des topbesetzten Hartplatz-Turniers in Kalifornien. Dort trifft die 22-Jährige auf die an Nummer zwei gesetzte Maria Scharapowa, die im zweiten Halbfinale das russische Duell gegen Maria Kirilenko (Nr. 13) mit 6:4, 6:3 für sich entschied.

Bei den Männern hat unterdessen Juan Martin Del Potro das Halbfinale komplettiert. Der argentinische Tennisprofi bezwang am Freitag (Ortszeit) im Viertelfinale den britischen Olympiasieger und US Open-Champion Andy Murray in 2:32 Stunden mit 6:7 (5:7), 6:3, 6:1. In der Vorschlussrunde des mit 5,03 Millionen Dollar dotierten Events steht Del Potro dem serbischen Branchenprimus Novak Djokovic gegenüber. Das zweite Halbfinale spielen der Spanier Rafael Nadal und Tomas Berdych aus Tschechien. (sid/dpa)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?