24.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Verletzung: Haye sagt Kampf gegen Charr ab

David Haye (l.) und Manuel Charr (r.)

David Haye (l.) und Manuel Charr (r.)

Foto:

AFP

Berlin -

Schwergewichtler Manuel Charr muss auf das Duell gegen den britischen Ex-Weltmeister David Haye und einen danach möglichen Rückkampf gegen Box-Weltmeister Witali Klitschko vorerst weiter warten.

Der 32-jährige Haye sagte das für den 29. Juni in Manchester geplante Duell gegen den in Köln lebenden Charr wegen einer im Training erlittenen Handverletzung ab.

„Ich bin bitter enttäuscht, dass mein Kampf abgesagt wurde“, twitterte der „Hayemaker“, der seinen Titel am 2. Juli 2011 in Hamburg gegen Wladimir Klitschko verloren hatte: „Dies ist eine Verletzung, von der ich mich bis zum Kampf nicht erholen kann. Es tut mir auch für meine Fans leid.“

Dem Sieger des Duells hätte möglicherweise ein WM-Kampf gegen Witali Klitschko gewunken.

Charr hatte seinen ersten WM-Kampf um den Gürtel des Verbandes WBC im vergangenen September gegen Witali Klitschko durch technischen K.o. in der vierten Runde verloren.

Der Ringarzt hatte das Duell nach einem Cut an Charrs rechtem Auge abgebrochen. Der 28-Jährige hatte im Nachgang sogar Protest eingelegt, jedoch ohne Erfolg. (sid)