Stadt Leverkusen
Nachrichten und Bilder aus den Leverkusener Stadtteilen

Vorlesen
0 Kommentare

Helikoptereinsatz: Mysteriöse Hilferufe in Steinbüchel

Erstellt
Foto: Ralf Krieger
Ein Anwohner der Fritz-Erler-Straße hat in der Nacht zu Montag Hilferufe gehört und die Polizei alarmiert. Er konnte nicht feststellen, woher die Rufe kamen. Die Polizei suchte mit Hilfe eines Hubschraubers.
Drucken per Mail
Leverkusen

Mysteriöse Hilferufe haben der Polizei in der Nacht zum vergangenen Montag einen Einsatz im Bereich Steinbüchel/Schlebusch beschert. Ein Anwohner der Fritz-Erler-Straße hatte die Wache gegen 1.15 Uhr alarmiert, weil er Rufe gehört hatte, aber nicht feststellen konnte, woher sie kamen. Weil das wenig später auch einer Streifenwagenbesatzung nicht gelang, forderte die Einsatzleitung einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera an. Der gerufene Helikopter kreiste rund eine halbe Stunde lang über dem angegebenen Bereich und suchte nach einer möglicherweise hilfsbedürftigen Person. Weil er diese nicht ausmachen konnte, flog aber ebenso unverrichteter Dinge wieder davon. Woher die Hilferufe kamen, bleibt vorerst weiter rätselhaft. (hz)

Auch interessant
Umfrage zur EVL

Wie warm der Winter wirklich war, zeigt sich in der Bilanz der Energieversorgung Leverkusen: Der Erdgas-Absatz ging im ersten Quartal um 35 Prozent, Fernwärme wurde um 26 Prozent weniger abgezapft. Ihr Urteil?

FACEBOOK
Schule an Rhein und Wupper
Special

Wie steht es um die Schulen an Rhein und Wupper? Informationen, Termine und Projekte in unserem Special.

Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen
Toplinks