Stadt Leverkusen
Nachrichten und Bilder aus den Leverkusener Stadtteilen

Vorlesen
0 Kommentare

Seifenkistenrennen: Schon 20 Fahrer angemeldet

Erstellt
Archivbild. Foto: Ralf Krieger
Beim Smidt-Seifenkistencup rollen die flotten Flitzer im September wieder durch Edelrath. Die Organisatoren haben im Smidt-Wohncenter nun Details zum diesjährigen Rennen vorgestellt. Anmeldungen sind noch möglich.
Drucken per Mail
Edelrath

Das Rennfieber ist bereits wieder geweckt. Und die Vorbereitungen auf den Smidt-Seifenkistencup am Samstag, 7. September, in der Schlebuscher Obergemeinde Edelrath laufen bereits auf vollen Touren. Das Rennen mit selbst gebauten Kisten greift auf eine alte Tradition zurück und seitdem die Gesellschaft Erholung Edelrath-Uppersberg die Aktion im Rahmen ihrer Kirmes wieder ans Laufen brachte, wächst die Fangemeinde. Die Erholung rechnet wieder mit tausenden Rennsportbegeistertern. Das Training beginnt bereits um 10 Uhr. Rennstart ist um 14 Uhr. Da es mit dem „Keksrace“, ausgetragen auf „Bobby Cars“ im Zieleinlauf, auch ein Rennen für die kleinsten Rennsportanhänger geben wird, können alle Altersgruppen mitmachen. Details zu den Vorbereitungen und zum Rennen stellten die Veranstalter, der Sportpark Leverkusen und die Gesellschaft Erholung, im Smidt-Wohncenter vor.

Dessen Geschäftsführer Lorenz Smidt, selber schon als „Seifenkisten-Fahrer“ aktiv, unterstützt nun schon im neunten Jahr. Ziel ist es, beim Rennen am 7. September mit rund 60 Teilnehmern in vier Rennklassen (Junioren, Senioren, Freestyle und Profis) den Teilnehmerrekord vom letzten Jahr einzustellen. Der Veranstalter ist sich angesichts von jetzt schon rund 20 Anmeldungen sicher, dass dies gelingen wird, zumal es auch wieder neue Gruppen geben wird, die erstmalig an den Start gehen wollen. Es gibt ein Rahmenprogramm mit Zuschauertribüne, Eventbühne und ein großes Kinderfest. Auch die Leverkusener Schulen werden sich wieder beteiligen. Erstmals eine eigene Kiste bauen und am Rennen teilnehmen wird der Metallbereich der Jugendwerkstatt des Fachbereiches Kinder und Jugend.

Für diese Gruppe von Jugendlichen aus Problemlagen sei es ein besonderer Motivationsschub, hier nicht nur etwas Sinnvolles bauen zu können, sondern dann auch noch als Team von so vielen Menschen angefeuert zu werden. Dies könne, so die Überzeugung von Sportpark-Betriebsleiter Georg Boßhammer, für diese jungen Menschen auf ihrem weiteren Weg nur förderlich sein. Die Wirtschaftsförderung Leverkusen (WFL) berichtete, dass sich mittlerweile sieben Firmen dafür interessieren, mit ihrem Ausbildungsnachwuchs Seifenkisten zu bauen. So solle auf die abwechslungsreichen Möglichkeiten einer gewerblichen Ausbildung hingewiesen werden. Auch hier hoffen die Firmen auf einen Motivationsschub bei jungen Leuten zugunsten einer Entscheidung für einen gewerblichen Ausbildungsberuf durch den Seifenkisten-Cup. (JAN)

Umfrage - Schiffsbrücke

Zu Ostern wird die Schiffsbrücke in der alten Wuppermündung eröffnet. Freut Sie das?

FACEBOOK
Schule an Rhein und Wupper
Special

Wie steht es um die Schulen an Rhein und Wupper? Informationen, Termine und Projekte in unserem Special.

Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen
Toplinks