Stadt Leverkusen
Nachrichten und Bilder aus den Leverkusener Stadtteilen

Vorlesen
0 Kommentare

Triathlon: Spaß beim Swim & Run

Erstellt
Erst mal den Körper ans kalte Wasser gewöhnen: Bis zu 750 Meter Schwimmen ist für junge Mädchen nicht ganz ohne.  Foto: Ralf Krieger
Am Beginn des Jahres müssen junge Triathleten noch aufs Fahrrad verzichten. Beim Swim & Run geht es nicht nach draußen. Dem Zuspruch schadet das nicht: Diesmal sind rund 250 Kinder und Jugendliche an den Start gegangen.  Von
Drucken per Mail
Leverkusen

Larissa Gröber ist nervös. Im schwarzen Badeanzug sitzt sie am Beckenrand und versucht, ruhig zu bleiben. Für die 17-Jährige ist der Swim & Run-Wettkampf der Triathlon-Abteilung des TSV Bayer 04 der erste große Wettbewerb. "Erst vor einem Jahr hat sie sich für Triathlon entschieden", sagt ihre Mutter Beate, während Larissa zusammen mit Freundin und Teamkollegin Leonie Barginski (16) in Richtung Start geht. Sie muss 750 Meter schwimmen. "So eine Strecke ist sie noch nie geschwommen", sagt Mutter Beate und drückt ihrer Tochter die Daumen.

Der Wettkampf findet nun im vierten Jahr teils im Wiembachtal-Bad teils in der Leichtathletikhalle des TSV an der Kalkstraße statt. Insgesamt 250 Kinder und Jugendliche absolvieren am Samstag zwei von drei Triathlondisziplinen. Das Radfahren wird traditionell weggelassen. Organisator und Jugendleiter Wolfgang Däschinger erklärt, warum: "Es macht einfach keinen Spaß, bei diesem Wetter draußen zu radeln." Und Ziel dieses ersten Wettkampfes nach der Winterpause soll hauptsächlich der Spaß am Sport sein. Vereine aus ganz Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus sind angereist. "Viele Kinder kennen sich untereinander und freuen sich dann, sich nach der Winterpause wiederzusehen und natürlich auch, gegeneinander anzutreten", sagt Däschinger, der in der Leichtathletikhalle nach dem Rechten sieht. Nach dem Schwimmen fahren die Athleten vom Wiembachtal zur Kalkstraße um dort zu laufen. Während die einen noch laufen, stehen die anderen schon auf dem Treppchen und werden vom Möbelhaus-Maskottchen Smidty beklatscht. Das Unternehmen sponsert die Sportveranstaltung seit vier Jahren.

Gut gelaunte Sportler

Insgesamt gibt es Swim & Rund schon seit neun Jahren. Und bei aller Routine, die Däschinger und sein Team mittlerweile haben, sei es jedes Jahr wieder eine Herausforderung: "Es ist ein riesiger logistischer Aufwand. Rund 50 Eltern und andere ehrenamtliche Mitarbeiter sind in der Vorbereitung und am Wettkampftag selber im Einsatz." Nach dem Schwimmen werden die Zeiten sofort ins Computersystem eingegeben und in die Halle geschickt. Hier wird die Laufzeit aufaddiert, gleich darauf die Urkunde gedruckt. Bei 250 Teilnehmern darf man nicht durcheinander kommen. Zurück am Beckenrand. Die Jugend B der Jungen ist soeben mit dem Schwimmen fertig. Gianluca Irmler (17), Teamkollege von Leonie und Larissa, steigt aus dem Becken und trocknet sich ab. "Ich glaube, es war ganz gut", sagt er. Er und die Mädels gehören zum Triathlon-Team des Vereins Bikeattack.

Sie sind aus Gummersbach angereist und zum ersten Mal beim Swim & Run dabei. Larissa und Leonie machen sich fertig für den Start. Langsam lassen sie sich ins Wasser gleiten und gewöhnen ihre Körper an die Temperatur. Dann geht es zurück zum Beckenrand. Badekappe auf, Schwimmbrille über die Augen, los geht's. Wie Fische gleiten die Schwimmer stromlinienförmig durchs Wasser. 11 Minuten und 22 Sekunden wird Leonie für die 750 Meter brauchen und damit den dritten Platz in ihrer Gruppe abräumen. "Früher war es so, dass man beim Triathlon immer eine Disziplin am besten konnte", berichtet Däschinger. "Heute müssen die Sportler alles gleichermaßen beherrschen. Sonst kommt man nicht weit im Wettkampf." In der Halle herrscht gerade Hochbetrieb am Kuchen- und Waffelbuffet. Die meisten sind fertig und dürfen sich mit etwas Süßem belohnen. Und Wolfgang Däschinger und sein Team können zufrieden sein, wiedermal einen reibungslos abgelaufenen Wettkampf auf die Beine gestellt zu haben. Mit gut gelaunten Sportlern und Eltern.

Umfrage - Schiffsbrücke

Zu Ostern wird die Schiffsbrücke in der alten Wuppermündung eröffnet. Freut Sie das?

FACEBOOK
Schule an Rhein und Wupper
Special

Wie steht es um die Schulen an Rhein und Wupper? Informationen, Termine und Projekte in unserem Special.

Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen
Toplinks