Studentenleben
Informationen und Tipps rund die Themen Freizeit, Ausgehen und Wohnen

Vorlesen
0 Kommentare

Die Termine der Woche: Raus aus der Bib!

Erstellt
Wissenschaft zum Anfassen gibt's beim Science Slam. Foto: Michael Bause
Kunststudenten in der Bundeskunsthalle, buntes Treiben in der Handwerksammer: Es gibt viel zu entdecken und viel zu erleben - auch außerhalb von Hörsaal und Bibliothek. Wir geben euch einen Überblick, was in dieser Woche alles los ist.
Drucken per Mail

Atlas 2013. Kunststudenten stellen aus: Alle zwei Jahre präsentiert die Bundeskunsthalle in Bonn Arbeiten von Studierenden aller 24 Kunsthochschulen Deutschlands. Jede Kunsthochschule schickt zwei Studenten zur Ausstellung. Aus den 48 Werken ermittelt eine unabhängige dreiköpfige Jury die Preisträger. Vergeben werden Geldpreise im Wert von insgesamt 20.000 Euro und zwei Arbeitsstipendien. Die Ausstellung ist bis zum 2. Juni zu sehen: Bundeskunsthalle Bonn, Museumsmeile, Friedrich-Ebert-Allee 4. Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag 10 bis 19 Uhr, Dienstag und Mittwoch bis 21 Uhr, Montag geschlossen.

Das Publikum kürt den Sieger.
Das Publikum kürt den Sieger.
Foto: Michael Bause

Science Slam: Am Mittwoch, 22. Mai, um 21 Uhr (Einlass: 20 Uhr) lockt der Science Slam mit Wissenschaft, die die Augen groß macht und die grauen Zellen zum Glühen bringt. Studierende und Nachwuchswissenschaftler haben jeweils zehn Minuten Zeit, um ihr Forschungsprojekt in einem unterhaltsamen, populärwissenschaftlichen Vortrag vorzustellen. Das Publikum ist die Jury und entscheidet, wer am Ende des Abends zum Sieger gekürt wird. Dabei geht es nicht vorrangig um den wissenschaftlichen Wert der Arbeit, sondern vielmehr um eine verständliche und unterhaltsame Darstellung des Themas und des Forscheralltags. Der Eintritt kostet 5 Euro. Bogen 2 (Trankgasse 20, an der Hohenzollernbrücke in Köln). Weitere Infos gibt es hier.

Humanismus in Köln: Prof. Peter Orth referiert am Donnerstag, 23. Mai, über die Lehrschriften und Gedichte des Kölner Dominikaners Jakob Magdalius von Gouda. Beginn ist um 18 Uhr in der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln, Eingang Kerpener Straße 20, Raum 407.

Festival contre le racisme: Am Donnerstag 23. Mai, erinnert das Antirassistische Bildungsforum Rheinland an den Solinger Brandanschlag im Jahr 1993. Die Veranstaltung versucht, einen Überblick über das Geschehene zu geben: Wer waren die Täter und vor welchem Hintergrund wurde der Anschlag verübt? Wie waren die Reaktionen auf den Anschlag und welchen Verlauf nahm der Strafprozess? Welche Rolle spielte der Verfassungsschutz, der an zentraler Stelle der Solinger Neonazi-Szene einen V-Mann platziert hatte? Beginn ist um 19.30 Uhr im Hörsaal XII (Hauptgebäude Uni Köln). Weitere Infos hier.

Tag der offenen Tür I: Die Europäische Fachhochschule (EUFH) in Brühl informiert am Samstag, 25. Mai, zwischen 10 und 14 Uhr über das duale, praxisnahe Wirtschaftsstudium in den Bereichen Logistik, Handel, Industrie, Wirtschaftsinformatik, Finanz- und Anlagemanagement sowie Vertriebsingenieur.

Tag der offenen Tür II: Am Samstag, 25. Mai, können sich Studieninteressierte zwischen 10 und 15 Uhr über die Bachelor- und Masterprogramme der Cologne Business School auf dem Kölner Campus (Hardefuststr. 1) informieren. Um Anmeldung per E-Mail an info@cbs-edu.de oder unter http://www.cbs-edu.de/cbs/termine/ wird gebeten.

Foto-Ausstellung: Ihre Werke unter dem Motto „Buntes Treiben“ stellen Studenten des Instituts Kunst und Kunsttheorie der Universität zu Köln in der Handwerkskammer zu Köln, Heumarkt 12, aus. Die Ausstellung ist bis 31. Mai, Montag bis Samstag 9.30 bis 20 Uhr geöffnet.

Fotowettbewerb der Kölner Uni: Knipst Bilder zum Thema „Aufbruch - Umbruch - Abbruch“ - zu gewinnen gibt es beim L.Fritz Gruber-Preis 1000 Euro für den Sieger, 500 Euro für den zweiten und 300 Euro für den dritten Platz. Die von der Jury ausgewählten 20 besten Arbeiten werden bei der Preisverleihung der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Einsendeschluss wurde verlängert auf den 15. Juni. Die Preisverleihung findet am 17. Juli statt. Weitere Infos gibt es hier.

Sprachenstammtisch „Café Babylon“: Mittwochs von 18 bis 21 Uhr treffen sich deutsche und ausländische Studenten in der Campuslounge der Uni-Mensa (Zülpicher Straße 70). Sprachenstammtische mit Moderation von Studierenden in ihrer Muttersprache: Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Italienisch, Französisch und Deutsch für die internationalen Studierenden. Der Stammtisch wird vom Kölner Studentenwerk für alle Studenten und Mitarbeiter der Kölner Hochschulen angeboten, die ihre Sprachkenntnisse verbessern und Kontakte knüpfen wollen. Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Kölner Studentenwerks.

Auch interessant
Service
Hörsaal-Knigge

Was nervt euch in einer Vorlesung am meisten?

Bildergalerien
alle Bildergalerien
Sonderveröffentlichung
Fortbildung
Mitarbeiter sollten in Ruhe darüber nachdenken, wie ernst es ihnen mit den guten Vorsätzen ist – so kann man vermeiden, unrealistischen Zielen nachzueifern.

Mehr Gehalt fordern oder sich für eine Fortbildung anmelden? So klappt´s im Job!

Kleinanzeigen