Studentenleben
Informationen und Tipps rund die Themen Freizeit, Ausgehen und Wohnen

Vorlesen
0 Kommentare

Die Termine der Woche: Was ihr nicht verpassen solltet

Erstellt
Beim Sprachenstammtisch treffen sich deutsche und ausländische Studenten in der Campuslounge der Uni-Mensa.  Foto: picture alliance
Viele Filme, Diskussionen und Kunst stehen in dieser Woche auf dem Programm. Wir geben euch einen Überblick darüber, was an den Hochschulen in Köln und Umgebung so geboten wird abseits des Vorlesungsbetriebs. Viel Spaß!
Drucken per Mail

Podiumsdiskussion: Das Seminar für Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte der Uni Köln lädt für Montag, 17. Juni, zu einer Podiumsdiskussion unter dem Titel „In the long run… it’s all history“. Gäste und Experten wie der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, Hilmar Kopper, der deutsch-US-amerikanische Ökonom Max Otte, der Wirtschaftshistoriker Albrecht Ritschl und Harold James, Experte für deutsche Wirtschaftsgeschichte diskutieren über die Möglichkeiten der Wirtschaftsgeschichte. Moderiert wird die Veranstaltung von Hendrik Fischer (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt). Beginn ist um 18 Uhr im Hörsaal XVIII, Universität zu Köln, Hauptgebäude, Albertus Magnus Platz.

Dokumentarfilm: Der türkische Regisseur Nazim Güveloðlu begleitete ein Team deutscher Wissenschaftler bei ihren Forschungsarbeiten an der bedeutendsten philosophischen Inschrift der Welt in der antiken Stadt Oinoanda im Südwesten der Türkei. Sein 30-minütiger Dokumentarfilm über die längste Inschrift der Welt wurde vor wenigen Wochen uraufgeführt und ist am Dienstag, 18. Juni, um 12 Uhr erstmals an der Uni Köln zu sehen. Hörsaal E, Hörsaalgebäude Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz

Vortrag: Rom vor 2000 Jahren – eine multikulturelle Metropole mit 1,5 Millionen Einwohnern. Wie lebte es sich in dieser Weltstadt? Eine Zeitreise in den Alltag der Römer – wie sah der Tagesablauf aus, was aßen die Römer, wie verbrachten sie ihre Freizeit, mit welchen Problemen hatten sie zu kämpfen? Diese Fragen beantwortet Andrea Hindrichs am Dienstag, 18. Juni, um 19 Uhr in ihrem Vortrag „Brot und Spiele - Leben im alten Rom“. Veranstaltungsort ist das Neue Seminargebäude der Universität zu Köln, Universitätsstraße 35, Raum 004. Weitere Informationen unter http://www.ub.uni-koeln.de/bibliothek/veranstaltung/lvt/hindrichs.

Lateinamerika im Film: Der Asta der Uni Köln zeigt am Mittwoch, 19. Juni, 19.30 Uhr „Un Amor – Eine Liebe fürs Leben“. Der Film beleuchtet die Liebe und die Wiederbegegnung nach 30 Jahren - vor dem Hintergrund der Geschichte Argentiniens seit den 1970er Jahren. Hörsaal A1 im Hörsaalgebäude der Kölner Uni. Der Eintritt kostet zwei Euro, Erstsemester haben freien Eintritt.

Wege aus der Prüfungsangst: Am Donnerstag, 20. Juni, beschäftigt sich die kostenlose Veranstaltungsreihe von 16 bis 17.30 Uhr mit dem Thema „Sinnerfülltes Leben und Studieren: Zeitmanagement, Jobmentalität, selbstdiszipliniertes Studieren“. Hörsaal A2 im Hörsaalgebäude der Uni Köln, Albertus-Magnus-Platz.

Asta-Film: Am Donnerstag 20. Juni, zeigt der Asta der Uni Köln um 19.30 Uhr „Oh Boy“ im Hörsaal A1 im Hörsaalgebäude der Kölner Uni. Der Film ist das selbstironische Portrait eine jungen Mannes und der Stadt, in der er lebt – Berlin.Der Eintritt kostet zwei Euro, Erstsemester haben freien Eintritt.

Info-Tag: Die Rheinische Akademie Köln (RAK) lädt am Freitag, 21. Juni, um 18 Uhr zu einer Info-Veranstaltung der Fachschule für Wirtschaft und am Samstag, 22. Juni, um 10 Uhr der Fachschulen für Technik und Informatik ein. Beide Veranstaltungen finden in der Aula der RAK, Vogelsanger Straße 295, statt.

Tag der offenen Tür: Die Europäische Fachhochschule (EUFH) in Brühl führt am Samstag, 22. Juni, einen Tag der offenen Tür durch. Von 10 bis 14 Uhr können sich Interessierte an der Kaiserstraße 6 in Brühl über das duale und praxisnahe Wirtschaftsstudium an der EUFH informieren.

Campustag:  Wer sich vor Ende der Bewerbungsphase (15. Juli) über ein Studium an der Deutschen Sporthochschule Köln informieren will, kann dies am Samstag, 22. Juni, tun. Es werden die verschiedenen Studiengänge vorgestellt. Außerdem gibt es Informationen zu Sonderthemen wie „Frauen im Berufsfeld Sport“, Studienfinanzierung oder „Studieren und Praktika im Ausland“. Weitere Informationen und Anmeldung: www.dshs-koeln.de/campustag  

Kunst: Die Ausstellung der Künstlerin Lee Ji Hyun, die an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Bildende Kunst studiert, stellt bis zum 5. Juli in der Kulturwerkstatt Alte Schreinerei, Austraße 4 (Hinterhof) in Bad Honnef aus. Öffnungszeiten: Freitag 14 bis 19 Uhr sowie Samstag und Sonntag 13 bis 19 Uhr.

Sprachenstammtisch „Café Babylon“: Mittwochs von 18 bis 21 Uhr treffen sich deutsche und ausländische Studenten in der Campuslounge der Uni-Mensa (Zülpicher Straße 70). Sprachenstammtische mit Moderation von Studierenden in ihrer Muttersprache: Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Italienisch, Französisch und Deutsch für die internationalen Studierenden. Der Stammtisch wird vom Kölner Studentenwerk für alle Studenten und Mitarbeiter der Kölner Hochschulen angeboten, die ihre Sprachkenntnisse verbessern und Kontakte knüpfen wollen. Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Kölner Studentenwerks.

Auch interessant
Service
Hörsaal-Knigge

Was nervt euch in einer Vorlesung am meisten?

Bildergalerien
alle Bildergalerien
Sonderveröffentlichung
Fortbildung
Mitarbeiter sollten in Ruhe darüber nachdenken, wie ernst es ihnen mit den guten Vorsätzen ist – so kann man vermeiden, unrealistischen Zielen nachzueifern.

Mehr Gehalt fordern oder sich für eine Fortbildung anmelden? So klappt´s im Job!

Kleinanzeigen