29.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Halloween-Kostüme selber machen

Gefragt sind zu dieser Halloween-Saison drastische Veränderungen im Gesicht. Foto: REUTERS Lizenz

Ein Halloween-Kostüme muss böse aussehen. Oder blutig - zumindest aber ein bisschen gruselig. Dafür muss nicht viel Geld ausgegeben werden. Mit ein bisschen Geschick, Schminke und ausgewählter Kleidung kann man sich ganz einfach ein Halloween-Kostüm selber machen. Wir geben kreative Ideen, Tipps und Anleitungen für die besten Halloween-Kostüme.

Es gibt ganz vielseitige Möglichkeiten, ein Halloween-Kostüm selber zu machen. Für die klassischen Kostüme wie Zombies, Vampire, Teufel oder Hexe braucht man weniger Geld als Geschick, schwarze Kleidung, Schminke und das ein oder andere gruselige Accessorize. Wir haben hier ein paar Kostüm-Ideen gesammelt.

Anleitung für ein Hexenkostüm

Was für eine Hexe wollen Sie sein? Wollen Sie ein klassischen Hexenkostüm mit toupierten Haaren, Hut, Besen und Zauberstab sein, oder doch lieber etwas ausgefallenes?

Für ein gelungenes Outfit sollten Sie einen langen schwarzen Rock wählen, der im Idealfall bis zum Boden reicht. Dazu ziehen Sie am besten ein schwarzes Oberteil an oder werfen sich einen schwarzen Umhang um. Den Besen kann man aus einem Besenstil und Reisig basteln, den man mit Hilfe eines Bindfaden an dem Besenstil befestigt. Das Kostüm der Hexe kann aber auch deutlich moderner mit etwas Sex-Appeal interpretieren. Dazu können Sie ein schwarzes enges Kleid und Stiefen tragen. Dazu passen besonders gut falsche Wimpern und schwarzer Nagellack. Ein Hingucker für beide Kostüme sind wilde Frisuren mit kleinen Spinnen, die Sie mit Haarklammern befesteigen können. Für einen Zauberstab können Sie ganz einfach ein Rundholz oder einen alten hölzernen Kochlöffel anmalen. Mit Knete, welche man später trocknen lässt, kann man an der Spitze beispielsweise einen Stern formen.

Tipps für das Vampir-Kostüm

Auch eine Kostümierung als Vampir ist immer eine gute Idee. Wie bei fast allen düsteren Halloween-Kostümen kleiden Sie sich am besten schwarz. Als Kontrast passt dazu ein weißes oder rotes Hemd. Ein bisschen Kunstblut gibt dem ganzen Vampir-Kostüm einen morbiden Beigeschmack, der bei einem Halloween-Kostüm auf gar keinen Fall fehlen darf. Kunstblut lässt sich mit Mehl, Rote Beete, Kakao und Lebensmittelfarbe auch ganz leicht selber herstellen.

Was natürlich nicht fehlen darf sind aufgeklebte Vampirzähne und die richtige Schminke.

Halloween-Kostüm Zombie selber machen

Wer es an Halloween gruselig und blutig mag, der verkleidet sich am besten als Zombie. Dieses Kostüm bringt viel Platz für Kreativität mit sich, da die Todesursache des Zombie immer theamitisiert werden kann und wie wir alle wissen: der Tod hat viele Gesichter. Am besten gelingt das Kostüm, indem man sich Wunden auf Gesicht, Hals oder Kopf schminkt und bastelt. Mit flüssigem Latex und Toilettenpapier sieht es richtig realistisch aus. Eine andere Möglichkeit sind Einschusslöchern. Mullbinden und blutverschmierter Kleidung.

#

Im Handel gibt es auch an Haarreifen befestigte Plastik-Messer, die den Eindruck erwecken dass das Messer im Kopf steckt. Eine weitere ausgefallene Zombie-Variante: Autoreifen-Abdrücke auf dem T-Shirt und sich dazu einen Reifenabdruck ins Gesicht schminken. Wer sich nicht schminken möchte, kann auch auf Horrosmasken zurück greifen, die für wenig Geld in Online-Shops erhältlich sind.

Aber für das Zombie-Kostüm kann nicht nur die Todesursache thematisiert werden. Ein Möglichkeit ist auch der Anknüpfungspunkt über die Person. So kann man sich als totes Schneewittchen oder Krankenschwester, gestorbener Engel, tote Schönheitskönigin oder ein Kostüm als Meerjungfrauen-Zombie basteln. Alte Karnevals- oder Faschingskostüme können so mit entsprechender Schminke, Frisur und Kunstblut in ein ausgefallenes Halloween-Kostüm gewandelt werden. Auch aufgeschminkte Narben können Kostüme aufwerten und authentischer machen.

Kostüme für Kinder selber machen

Für Kinder bietet sich auch das ganz klassische Kostüm als Gespenst an. Dafür braucht man ein weißes Bettlaken, welches man sehr gut an einer Baseball-Kappe befestigen kann. Das Laken sollte nicht zu lang sein, sonst kann das Kind hinfallen. Dazu müssen noch Augen und Nase aufgemalt und dann ausgeschnitten werden. Aber auch eine Verkleidung als Spinne ist eine schöne Kostümidee. Weitere DIY-Kostümideen für Kinder finden Sie hier.