Troisdorf
Nachrichten und Bilder aus Troisdorf

Vorlesen
3 Kommentare

Schießerei: Kugelhagel aus drei Waffen

Erstellt
Ein Mann hat in Troisdorf auf ein Wohnhaus geschossen. Foto: Ralf Johnen
Mit drei Waffen hat ein Troisdorfer Unternehmer über 100 Schuss auf ein Wohnhaus in Sieglar abgegeben. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Mehrfach hatte der 52-Jährige seine Tat über Facebook angekündigt.  Von
Drucken per Mail
Troisdorf

Mehrfach hatte er seine Gewalttat über Facebook angekündigt. Am Sonntagmittag dann hat der 52-Jährige Peter M. Ernst gemacht: Gegen 12 Uhr ist er mit seinem Wagen vor seinem ehemaligen Haus im Niedersachsenweg vorgefahren. Dann ist er ausgestiegen, hat sich eine Zigarette angezündet und mit drei Waffen über 100 Schüsse abgegeben.

Rund 15 Minuten lang hat der offenbar von Finanznöten geplagte Unternehmer durch Fensterscheiben, auf Garagentore und auf Autos geschossen. Zum Tatzeitpunkt befanden sich sechs Personen in dem unscheinbaren Wohnhaus. Obwohl manche Kugeln von den Wänden abgefälscht wurden und andere gleich mehrere Mauern durchbohrt haben, wurde niemand verletzt. Als die Polizei eintraf, hat Peter M. sich nach Augenzeugenberichten widerstandslos festnehmen lassen.

Kopfschütteln

Der 32-Jährige Coco C. hat sich zum Zeitpunkt der Tat im ersten Obergeschoss des rot verklinkerten Hauses aufgehalten. Am Nachmittag steht er kopfschüttelnd auf der Straße, wo Polizeibeamte immer noch mit der Sicherung von Beweisen beschäftigt sind. „Wir können froh sein, dass wir noch leben“, sagt er, der beim Frühstücken von den Schüsse überrascht worden ist. Coco kennt den Täter seit längerem. Er berichtet, dass sich die ehemalige Frau von Peter M. vor rund zwei Jahren das Leben genommen hat. Mark D., ein anderer Hausbewohner, ergänzt, dass Peter M. im vergangenen Jahr im Haus seine neue Lebensgefährtin „krankenhausreif geschlagen“ habe. Seitdem sei es ihm polizeilich verboten gewesen, sich dem Haus zu nähern.

Der 39-Jährige Marc D. kam zum Tatzeitpunkt gerade vom Joggen nach Hause. „Was ist denn hier los?“, habe er sich gefragt und erzählt, er habe enorme Angst um seine Freundin gehabt, mit der er im zweiten Obergeschoss des Hauses wohnt.

Finanzielle Schwierigkeiten

Wirklich überrascht jedoch habe ihn die Tat nicht, schließlich sei Peter M. schon häufiger vor dem Haus aufgetaucht, das er aufgrund anhaltender finanzieller Schwierigkeiten verloren habe. Noch vor einigen Jahren, so Marc D., gehörten dem mutmaßlichen Täter sieben Filialen eines Optikerbetriebes. Diese jedoch habe er bis auf eine alle schließen müssen. Zuletzt habe Peter M. in einem Keller gelebt. Nachdem seine ehemalige Lebensgefährtin nun in Düsseldorf wohnt, habe er es gestern auf deren Tochter und ihren Mann abgesehen. Beide leben noch in der ehemaligen Wohnung des Täters.

Marc D. berichtet zudem davon, dass Peter M. ein Alkohol- und Drogenproblem habe: „Der ist total durchgeknallt. Er hat immer gesagt, er sei der neue Sohn Gottes.“
Darüber hätten er und seine Nachbarn natürlich nur lachen können. Gestern aber habe M. „zum Beweis“ eine Schablone auf die Haustüre geklebt und danach mit sieben Schüssen zielgerichtet ein Kreuz in die Türe geschossen.

Ein anderer Anwohner hat das Geschehen aus dem Dachfenster eines Nachbarhauses beobachtet. Er bestätigt, dass der Täter keineswegs blind um sich geschossen hat: „Zwischendurch ist ein Fahrradfahrer vorbeikommen, der die Situation nicht erkannt hat. Dem hat er freundlich zugewunken.“

Die Polizei machte zunächst keine Angaben zu den Hintergründen der Tat. Die Beamten allerdings haben das Wohnhaus weiträumig abgesperrt, die Patronenhülsen lagen im Umkreis von 50 Metern um das Haus herum.

Erst am Nachmittag beginnen die Hausbewohner zu realisieren, dass sie nur knapp dem Tod entgangen sind. Auf die Frage, was er mit dem Rest des Tages anfangen werde, antwortet Hausbewohner Coco: „Ich werde jetzt erstmal zu Ende frühstücken.“

Auch interessant
Veranstaltungskalender Troisdorf
Obacht, Autofahrer:
Verkehrsbehinderungen

An dieser Stelle informiert der "Rhein-Sieg-Anzeiger" über Baustellen auf den Autobahnen im Rhein-Sieg-Kreis und Bonn.

Schulen im Rhein-Sieg-Kreis
Wegweiser

Hier finden Sie alle weiterführenden Schulen im Rhein-Sieg-Kreis mit vielen Extra-Informationen.

Tierheim Troisdorf
Tierheim
Tierheim Troisdorf

In loser Folge stellen wir in unserer Serie die Bewohner des Tierheims in Troisdorf vor, die ein neues Zuhause suchen.

Serie
Die Waldohreule (Asio otus)

Der „Rhein-Sieg-Anzeiger“ stellt in der Serie „Was zwitschert denn da?“ die im Kreisgebiet lebenden Vögel und deren Rufe vor.

Redaktionsteam
Glosse

Mit spitzer Feder und Zunge kommentieren die Mitarbeiter des "Rhein-Sieg-Anzeiger" Situationen und Begebenheiten.

FACEBOOK
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Troisdorf Links
Kleinanzeigen
Toplinks