Wesseling
Nachrichten und Bilder aus Wesseling

Vorlesen
0 Kommentare

Rhein-669-Klang: „Arsch huh“ in Wesseling

Erstellt
Die Jazzlady Miriam Brackelsberg und der Rocker Ralph Müllenschläder treten beim Straßen- und Kneipenfestival Rhein-669-Klang in der Godorfer Burg auf. Foto: Privat
Die dritte Auflage des zweitägigen Straßen- und Kneipenfestivals „Rhein-669-Klang“ in Wesseling startet am Freitag. Tagsüber gibt es Musik in den Straßen, abends in den Kneipen. Die Besucher ziehen dabei von Ort zu Ort.  Von
Drucken per Mail
Wesseling

Die anfänglichen Zweifel, ob sich so etwas in Wesseling überhaupt stemmen lässt, sind der festen Überzeugung gewichen: "Es funktioniert." Dieses Jahr gibt es schon auf zwei Bühnen am Rathaus Programm. Am Freitag, 31. Mai und Samstag, 1. Juni, findet zum dritten Mal das Straßen- und Kneipenfestival "Rhein-669-Klang" in Wesseling statt. Das Prinzip ist simpel. Tagsüber Musik in den Straßen, abends Musik in den Kneipen, und die Besucher ziehen von Ort zu Ort. Dazu gibt es Verkaufsstände, verschiedene Vorführungen und ein offenes Singen im Seniorenzentrum St. Lucia.

So viel Vielseitigkeit ist selten, und das Rheinklang-Team freut sich besonders, dass Musiker auftreten, die auch beim Arsch-huh-Konzert mitgemacht haben. Das Ganze ist für die Besucher kostenfrei, es geht aber bei allen Veranstaltungen der Hut, das heißt, es sind Spenden willkommen, damit die Künstler nicht ganz umsonst auftreten müssen.

Neben Unterhaltung und Belebung der Innenstadt verfolgen die Initiatoren aber noch ein anderes Ziel. "Für uns ist es selbstverständlich, gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit sowie rechte Ideologie zu sein", so Klaus Meschwitz: "Wir wollen in einer Gesellschaft leben und arbeiten, die Menschen, egal, welcher Hautfarbe und welchen Herkunftslandes, gleichberechtigt behandelt. Der Rhein-669-Klang steht für ein solches Wesseling."

Das Programm

Das Wesselinger Straßen- und Kneipen-Festival findet am Freitag, 31. Mai, ab 19 Uhr in der Godorfer Burg und am Samstag, 1. Juni, ab 10 Uhr, in den Straßen, im Rheinpark und in Lokalitäten in Wesseling Mitte, der Bahnhofsstraße und Umgebung statt.

Freitag, 19 Uhr, spielen in der Godorfer Burg die Gruppen: Legal, Angie Colaianni & Jerry Spitzer, Brakelsberg & Müllenschläder, Underrock und Groovin Stuff.

Das Straßenprogramm ist am Samstag, 10 bis 18 Uhr am Rathaus und in der Fußgängerzone. Es spielen Monkeyface, No Real Convention, Zago, Moon Sun, Bookland, Roger Menzelhagen, Joshua Carson, Terrorzwerge, Elpi, Happy Drums, Saiten-Sprung-Ensemble, Singender Holunder op Jöck, Geniale Dilettanten und The Sunset Boppers.

Am Samstag, 15.30 Uhr, gibt es im Seniorenwohnheim CBT St. Lucia ein offenes Singen, um 15 Uhr wird im Art Forum, Bonner Straße 43, eine Ausstellung von Kinderbildern geboten. Von 17 Uhr bis 20 Uhr spielt in der Kirche St. Germanus das Akkordeon Orchester Wesseling, es singen Hanna Laug und Helmut Ritter und der Männergesangverein.

Das Jugendprogramm findet am Samstag von 14 bis 18 Uhr im Rheinpark statt. Auftreten werden die Breakupgirls, Davoodian, Everdyne, Mortal Peril.

Am Samstag ab 19 Uhr wird dann in vielen Lokalitäten in der Innenstadt gespielt. Rock´n Groll, Elpi, GroovEngine, Joshua Carson, Trust, Just 4 Fun, soNoir, Plante GroOove, A.G. and the Motelkings, Rock´ n Burger, Jaguar Bluesband, Six Jeck und Full Circle.

www.rhein-669-klang.de

Auch interessant
FACEBOOK
Kleinanzeigen