26.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | Scheinrechnungen: Prozess gegen Ford-Arbeiter beginnt
21. December 2012
http://www.ksta.de/1702578
©

Scheinrechnungen: Prozess gegen Ford-Arbeiter beginnt

Die Angeklagten Karl Heinz Maria H. (2.v.l.), Hanno R. (hinten) und Manfred K. (3.v.r.) sitzen mit ihren Rechtsanwälten Uwe Krechel (l) und Reinhard Georg Birkenstock (r) vor Beginn des Korruptionsprozess im Oberlandesgericht in Saarbrücken (Saarland).

Die Angeklagten Karl Heinz Maria H. (2.v.l.), Hanno R. (hinten) und Manfred K. (3.v.r.) sitzen mit ihren Rechtsanwälten Uwe Krechel (l) und Reinhard Georg Birkenstock (r) vor Beginn des Korruptionsprozess im Oberlandesgericht in Saarbrücken (Saarland).

Foto:

dpa

Saarbrücken -

Am Landgericht Saarbrücken hat am Freitag ein Korruptionsprozess gegen vier Männer begonnen, die den Autobauer Ford um 2,5 Millionen Euro betrogen haben sollen.

Zu der Gruppe gehören laut Gericht drei Kölner Ford-Mitarbeiter und ein saarländischer Stahlbauunternehmer. Der 53-Jährige Geschäftsmann ist wegen Bestechung und Beihilfe zur Untreue angeklagt, da er die drei Mitangeklagten geschmiert haben soll. Im Gegenzug hätten sie dafür gesorgt, dass seine Scheinrechnungen an Ford akzeptiert wurden.

Sie müssen sich wegen Bestechlichkeit und Untreue verantworten. Laut Staatsanwaltschaft könnte das Verfahren mit einem Deal enden. (dpa)