27.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Zwölfte Trainer-Station: Stange neuer Coach in Singapur

Trainer Bernd Stange.

Trainer Bernd Stange.

Foto:

Getty Images

Singapur -

Bernd Stange soll als neuer Fußball-Nationaltrainer von Singapur die Mannschaft zum Asien-Cup 2015 führen.

Für den ehemaligen und letzten DDR-Auswahltrainer, der am 14. März seinen 65. Geburtstag feierte, ist dies bereits sein zwölftes Engagement als Trainer. Singapur bedeutet für den ehemaligen Bundesliga-Coach von Hertha BSC (1991-1992) und VfB Leipzig (1993-1994) die achte Station im Ausland.

Sein Verantwortungsbereich umfasst auch die U23- und U21-Nationalteams sowie alle Jugendmannschaften, teilte der Nationale Fußball-Verband Singapur (FAS) am Mittwoch mit.

„Ich fühle mich über die Nominierung als Nationaltrainer von Singapur sehr geehrt - aus einer Kandidatenliste von mehr als 100 Kandidaten. Es war ein sehr gründlicher Prozess, welcher sowohl die FAS als auch mich in die Lage versetzte, ein klares Verständnis von den gegenseitigen Zielen und Erwartungen zu bekommen. Ich war stark beeindruckt von der Professionalität, der Vision und den fußballerischen Zielen der FAS“, sagte der gebürtige Sachse bei seiner Vorstellung.

Stange hatte zuletzt bis Ende 2012 Weißrussland betreut. Zuvor war er zum Trainer des Jahres in Australien (2001) und Zypern (2006) gewählt worden. Zwischenzeitlich arbeitete er auch in Oman (2001) und in Irak (202-2004). (dpa)


  • Nachrichten
  • Politik
  • Sport
  • Panorama
Newsticker