Welche Website-Variante möchten Sie nutzen?

Mobile Ansicht Vollansicht
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Ausflüge an unsere schönsten Flüsse: Weinberge, wandern und paddeln an der Ahr

Ahr Ahrweiler Reiche

Wunderschöne Natur - rund um die Ahr. Der Campingplatz „Am Ahrtor“ liegt direkt am Ufer.

Foto:

Reiche

Wir zeigen, wo man ganz nah ans Wasser kommt, am besten gleich aufs oder ins Wasser, und wo sich unsere Flüsse von ihrer schönsten Seite zeigen. Die Ahr.

Ahrtal-Radweg

Das Ahrtal ist von Köln nur eine knappe Stunde entfernt.

Das Ahrtal ist von Köln nur eine knappe Stunde entfernt.

Foto:

Ahrtal-Tourismus

Mitten durchs Ahrtal schlängelt sich ein malerischer Radwanderweg. Die 80-Kilometer-Strecke beginnt an der Ahrmündung bei Sinzig und führt mitten durchs Rotweinparadies bis nach Blankenheim, wo der eigenwillige Fluss entspringt. Die Radelstrecke ist mühelos zu bewältigen: Teils geht es über ausgebaute Radwege, teils über befestigte Wirtschafts- und Waldwege – immer an der Ahr entlang.

Im oberen Ahrtal nutzt man zweimal die Straße, der Ausbau des Radweges ist jedoch in Planung. Und: Wer es gern bequem mag, kann sich zwischen Sinzig und Ahrbrück etappenweise von der Bahn mitnehmen lassen. Eine entspannende Freizeittour also, auch abschnittweise zu beradeln – mit Abstechern in die Straußwirtschaften und Weingüter der Winzerdörfer.
www.ahrtal.de

Angeln und Fliegenfischen

Ahr Rech Reiche
Foto:

Reiche

Angelgäste an der Ahr haben die Möglichkeit, die Fliegenrute auszuwerfen. Der eigenwillige Nebenarm des Rheins, wo Lachs und Meerforelle wieder angesiedelt wurden, ist das ideale Revier für Fliegenfischer.

Gastkarten dafür bietet der Fischereiverband Ahr von Mitte März bis Mitte Oktober an. Die Pachtstrecke von fast 7 km beginnt an der Eisenbahnbrücke „Bunte Kuh“ in Walporzheim und endet flussabwärts an der Ringener Brücke (L83).

Die Tageskarte (20 Euro) oder Wochenkarte (120 Euro) bekommt man am Campingplatz Ahrtor in Ahrweiler.

Für Angler, die keine oder schwache Kenntnisse in der Wurftechnik einer Fliegenschnur (Casting) haben, bietet der Fischereiverband kostenlos ein- bis dreistündige Einweisungen mit Übungen an. Angelgeräte können für diese Zeit gestellt werden.
www.fischerei-verband-ahr.de

Ins Kanu, fertig los!

Ahr Ahrweiler Reiche

Wunderschöne Natur - rund um die Ahr. Der Campingplatz „Am Ahrtor“ liegt direkt am Ufer.

Foto:

Reiche

Ausgerechnet der Sommer ist nicht immer die ideale Jahreszeit. Häufig reicht der Wasserstand nicht aus, um die Ahr zu durchpaddeln. Infos für Kanuten gibt aber ständig der NRW-Pegeldienst. Die Ahr ist zwischen Kreuzberg und Walporzheim ein spannendes Gewässer, das recht rasant werden kann – mit Kurven und einigen Schwallstrecken.

Es gibt ein paar engere Brückendurchfahrten, die große Ahrschleife bei Altenahr bleibt ganz ohne Straßenbegleitung. Stattdessen geht es auf der Tour wildromantisch durch eines der kleinsten Weinanbaugebiete Deutschlands, mit hohen Felsen und weit mäanderndem Bachbett. Die 18-km-Strecke ist für Anfänger nur in Begleitung geeignet. Vor einer Furt an der Jugendherberge in Altenahr muss das Boot umgetragen werden.
www.kanu-nrw.de

Ahr-Wandern

Ahr Wanderung Reiche
Foto:

Reiche

Der Ahrtalweg zwischen Altenahr und Bad Neuenahr-Ahrweiler ist ein Verbindungsstück des Ahrsteigs. Der Ahrwanderweg verläuft auf der flussabwärts rechten Seite und ist eine tolle Wanderalternative zum Rotweinwanderweg der Ahr. Denn wer dem Ansturm dort entfliehen möchte oder sich im Sommer nicht den prallen Sonnenstrahlen aussetzen will, der findet hier eine Ausweichroute.

Allein der Abschnitt im Naturschutzgebiet Langfigtal mit seinem Artenreichtum ist lohnenswert. Der Ahrwanderweg führt überwiegend am Ufer der Ahr entlang.
In jedem Weinort bietet sich die Möglichkeit, den Weg zu verlassen, um eine der urigen Lokalitäten aufzusuchen. An der Krausberg-Hütte oberhalb von Dernau Aussicht bis zum Kölner Dom.
www.ahrsteig.de

Weinselige Ahr

Ahr Weinberge Reiche

Der Blick durch die Weinberge auf Dernau an der Ahr.

Foto:

Reiche

Die Arbeit der Winzer war mühsam in vergangenen Zeiten – das bezeugen die Gerätschaften im kleinsten und ältesten Weinbau-Museum im Ahrtal. Seit mehr als 30 Jahren betreibt ein Bürgerverein die Sammlung historischer Exponate rund um die Arbeit im Weinberg und im Weinkeller.

Weinbaumuseen gibt es gleich mehrere im Ahrtal, aber dieses hier ist vielleicht das urigste: Das Winzermuseum Bachemer Backes rechts der Ahr auf einer kleinen Anhöhe am Ausgang des Bachemer Tales zwischen Bad Neuenahr und Ahrweiler. Bachem selbst ist bekannt für seinen Frühburgunder. Mitten im Ort steht das Backhaus von 1650.

Winzermuseum Bachemer Backes
Königstr. 39, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Geöffnet von Mai bis Oktober sonntags, 10 bis 12 Uhr. Eintritt frei.
www.ahrtal-reise.de
Auf Google Maps anzeigen