Welche Website-Variante möchten Sie nutzen?

Mobile Ansicht Vollansicht
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Hochseilgärten und Baumwipfelpfade in NRW: Weitblicke über die Baumkronen genießen

1635 Meter Pfad über den Baumwipfeln von Waldbröl.

1635 Meter Pfad über den Baumwipfeln von Waldbröl.

Foto:

Panarbora

Hier hat man freien Ausblick: Wald und Natur aus der Vogelperspektiven erleben, und das auf bequeme und sichere Art, ist auch in NRW möglich.

Vor allem im Süden Deutschlands findet man seit einigen Jahren etliche Baumkronenwege, die vor allem bei Familien sehr beliebt sind: Einmal spüren, wie Eichhörnchen und Vögel die Welt sehen, erleben wie spannend es ganz oben in den Baumkronen ist.

Fast alle Wege sind barrierefrei ausgebaut und eignen sich daher sehr gut für einen Familienausflug. Kinderwägen können auf viele Pfade mitgenommen werden – selbst wenn es bis auf 40 Meter Höhe geht

Baumwipfelpfad im Bergischen

Abenteuer über den Baumwipfeln erleben...

Abenteuer über den Baumwipfeln erleben...

Foto:

Panarbora

Es ist der erste Baumwipfelpfad von NRW: Der neue Naturerlebnispark Panarbora im bergischen Waldbröl folgt einem 1635 Meter langen Pfad, zu dem auch ein 40 Meter hoher Aussichtsturm, eine Besucherplattform auf 34 Metern Höhe sowie fünf Baumhäuser in bis zu sieben Metern Höhe gehören. Der Rundkurs führt durch Baumvegetationszonen.

Auf dem Weg in die Wipfel informiert eine interaktive Waldausstellung über Flora und Fauna. Außerdem gibt es einen Heckenirrgarten, einen Sinnesparcours, ein Höhlenlabyrinth sowie einen Wasser– und Abenteuerspielplatz.

Eine App liefert Geschichten und Tiergeräusche dazu. Übernachten kann man hier auch inmitten der Natur: Baumhäuser für Übernachtungen wurden kürzlich fertiggestellt. Außerdem gibt es aber auch ein Familien- und Seminargästehaus, sowie Hütten und Jurten zum übernachten.

Der Baumwipfelpfad Panarbora in Waldbröl bietet einen tollen Ausblick über die Wälder.

Der Baumwipfelpfad Panarbora in Waldbröl bietet einen tollen Ausblick über die Wälder.

Foto:

Panarbora

Panarbora Naturerlebnispark & Jugendherberge, Nutscheidstr 1, 51545 Waldbröl

Von Köln aus braucht man mit dem Auto etwa eine Stunde.

Öffnungszeiten: Mai bis September von 9:30 bis 20 Uhr

Preise: Erwachsene 9,90 Euro, Kinder ab 4 Jahren 6,40 Euro, Familien 24,90 Euro

www.panarbora.de

Baumwipfelpfad in der Pfalz

Baumwipfelpfad in der Pfalz

Baumwipfelpfad in der Eifel

Baumwipfelpfad in der Eifel

Foto:

© Biosphärenhaus Pfälzerwald/Nordvogesen 2014

Im Zickzackkurs führt der Baumwipfelpfad 270 Meter weit durch die Kronen - ein Weg ist sanft, teilweise für Rollstuhlfahrer geeignet, einer ist abenteuerlich. Es geht in 18 Metern Höhe durchs Geäst - bis zur Aussichtsplattform in 40 Metern Höhe. In der Eifelregion Dahner Felsenland in Fischbach bei Dahn kann man seine Grenzen austesten.

Neben dem sicheren Holzsteg gerät auf Seilbrücken alles ins Wanken. Ganz Mutige schreiten auf einer Tellerbrücke von Metallscheibe zu Metallscheibe. Es gibt eine Riesen-Wendelrutsche und zehn interaktive Spielstationen: Warum die Eule mit den Augen hört und wozu die Biene eine Blattlaus braucht - Wipfel-Wissen lüftet Geheimnisse der Natur.

Baumwipfelpfad, Am Königsbruch 1, 66996 Fischbach bei Dahn

Mit dem Auto braucht man von Köln aus etwa dreieinhalb Stunden.

Öffnungszeiten: Täglich von 9.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet

Preise: Erwachsene 9,00 Euro (Einzelkarte), Kinder /Jugendliche(4 bis 17 Jahre) 7,00 Euro (Einzelkarte)

www.biosphaerenhaus.de

Über den Baumwipfeln in Odenthal

Hochseilgarten

Der Hochseilgarten K1

Der Hochseilgarten K1

Foto:

Neumann

Im Klettergarten K1 geht es immerhin auch auf eine Höhe von 13 Metern. Es gibt acht Parcours, die nach Schwierigkeit aufgeteilt sind. Zwei davon eignen sich für Kinder ab drei Jahren. Alle Plattformen eines Parcours sind auf unterschiedliche Weise miteinander verbunden. Mal ist es eine wacklige Brücke, mal zwei gespannte Seile und manchmal auch nur das Sicherungssystem – dann heißt es Zähne zusammenbeißen und rüber springen.

Hochseilgarten K1, Schallemicher Straße 40, 51519 Odenthal

Mit dem Auto braucht man von Köln aus etwa 40 Minuten.

Die genauen Öffnungszeiten finden Sie hier.

Preise: Erwachsene 24 Euro; Studenten, Azubis und Schüler 21 Euro; Kinder(bis 17 Jahre) 18 Euro; Kinderparcours(bis 1,40m Körpergröße) 8 Euro.

Alle Preise gelten für einen Kletterzeitraum von drei Stunden; jede weitere Stunde kostet sechs Euro

www.hochseilgarten-k1.de

  1. Weitblicke über die Baumkronen genießen
  2. Baumwipfelpfad in der Pfalz
  3. Über den Baumwipfeln in Odenthal
nächste Seite Seite 1 von 3